Google+

Kreuz

Zusammengestellt von: Themenseiten-Gruppe Materialliste abonnieren

  • Material von: RPI Loccum
     


    Passion und Ostern

    Lernwerkstatt des RPI-Loccum

    Der Kreuzweg wurde von den Kolleginnen der Lernwerkstatt in 12 Stationen gestaltet. Jede Station umfasst Bilddarstellungen, einen kurzen Erzähltext zum biblischen Zusammenhang und einen Text zur Aktualisierung für heutige Lebenszusammenhänge. Die Zusammenstellung bietet Anregungen zur kreativen Bearbeitung der Stationsthemen für den Unterricht.

  • Material von: Institution suchen
     


    Ein Kreuz aus Alltagsgegenständen

    Eine ganz persönliche Botschaft

    Die Schülerinnen der zehnten Klassen der St. Ursula Realschule haben für den Religionsunterricht ganz persönliche Kreuze aus Alltagsgegenständen gefertigt.

  • Material von: www.reli.at
     


    Kreuz - Zeichen des Segens

    Unterrichtsbeispiele

    Fotos von Unterrichtsarbeiten einer 1. Klasse in Österreich zum Thema Kreuz, zur Verfügung gestellt auf reli.at

  • Material von: RPI der EKHN
     


    Das Kreuz - ein christliches Symbol für Passion und Auferstehung

    Unterrichtseinheit in einer 6. Förderklasse

    Theologische und religionspädagogische Überlegungen zum Kreuz als religiösem Symbol.

  • Material von: Institution suchen
     


    Symbol Kreuz

    Einführung

    Frieder Harz erklärt das Symbol Kreuz im Zusammenhang mit der Taufe.

  • Material von: Schuldekanat Schorndorf
     


    Passion und Ostern

    Arbeitsblätter

    Verschiedene Arbeitsblätter zur Passions- und Osterzeit mit einem Symbolkreuz von Elke Duck, das als Puzzle gelegt werden kann.

     


    Das Kreuz am Körper

    Bebildeter Aufsatz zu dem religiösen Phänomen von Tattoo und Piercing: »Tattooing ist eine schöpferische, synkretistische, ...kreative religiöse Praxis..."

  • Material von: Institution suchen
     


    Das Kreuz als Zeichen

    In meiner eigenen Konfirmand/innenarbeit habe ich das Thema Kreuz im Rahmen einer Jesuseinheit ausgeklammert. Nach der Durchsicht von Unterrichtsmaterial hatte ich den Eindruck, nicht allein mit diesem Defizit dazustehen. Das Thema wird primär historisch angegangen, indem der Ablauf der Ereignisse rekonstruiert, die Kreuzigung als Hinrichtungsart untersucht wird oder indem Texte aus den Passionsgeschichten (z.B. Jesu Worte am Kreuz) verglichen werden. Ich habe eine Unterrichtsstunde entworfen, in der das Kreuz den Schüler/innen eigene Deutungen abfordert1. Sie sollen aus ihrer eigenen Erfahrung heraus einen Bezug zu einer der Kernaussagen christlichen Glaubens gewinnen. ..

  • Material von: Institution suchen
     


    Das Kreuz als Zeichen

    Unterrichtsstunde

    "Das Thema (Kreuz) wird primär historisch angegangen, indem der Ablauf der Ereignisse rekonstruiert, die Kreuzigung als Hinrichtungsart untersucht wird oder indem Texte aus den Passionsgeschichten (z.B. Jesu Worte am Kreuz) verglichen werden. Ich habe eine Unterrichtsstunde entworfen, in der das Kreuz den Schüler/innen eigene Deutungen abfordert1. Sie sollen aus ihrer eigenen Erfahrung heraus einen Bezug zu einer der Kernaussagen christlichen Glaubens gewinnen." (Peter Noß

  • Material von: Schuldekanat Schorndorf
     


    Kreuzweg

    Präsentationen

    In den Weinbergen von Senheim an der Mosel ist dieser schlichte und zugleich eindrückliche Kreuzweg zu finden. Die Aufnahmen liegen in verschiedenen Ausgaben vor: Der traditionelle katholische Kreuzweg mit 14 Stationen, wahlweise mit Detailaufnahmen und Text, sowie die ausschließlich biblischen Stationen in gleicher Weise. Sie eignen sich zur Einführung, Begleitung oder Wiederholung der Passionsgeschichte.

  • Material von: RPI der EKHN
     


    Die Kreuzabnahme. Das Bild und seine Sinnebenen

    Didaktischer Entwurf

    Für seine Illustration »Kreuzabnahme « aus den Jahren 1530-32 orientiert sich Mathis Gerung an Johannes 19, 38-42 und anderen Textstellen.Mindestens ebenso wichtig ist die kirchliche Bildtradition. Die T-förmigen Kreuze finden sich z.B. schon bei Lucas Cranach d.Ä. Und besonders auffällige Ähnlichkeiten gibt es zwischen Gerungs Miniatur und einem Kupferstich von Andrea Mantegna (1431 – 1506). Zur Arbeit mit Bildern im RU; hier Bilder der Ottheinrich Bibel

  • Material von: Institution suchen
     


    „Für unsere Sünden gestorben?" - Christologische Zugänge von Jugendlichen

    In seinem Buch „Auf dem Weg zu einem glaubwürdigen Christentum« sieht der emeritierte Berliner Professor für Praktische Theologie Klaus Peter Jörns die Zeit für „notwendige Abschiede« gekommen. Zu den Vorstellungen, von denen sich Theologie und Kirche verabschieden sollten, gehört seiner Meinung nach auch die Rede vom stellvertretenden Sühnetod Jesu Christi. So schreibt Jörns: „Die christliche Sühneopfertheologie ist im Blick auf den geschichtlichen Wandel der Opfer- und Gottesvorstellungen anachronistisch." Und andererseits: „Die zentrale Botschaft Jesu von der unbedingten Liebe Gottes widerspricht einer Deutung seines Todes als Sühneopfer." Und auch säkulare Zeitgenossen stehen dem nicht nach. So fragt der Philosoph Herbert Schnädelbach in einem Aufsatz in der ZEIT: „Warum kann der christliche Gott nicht vergeben ohne Opferlamm?", „Warum hängt ein sterbender Gehenkter in allen Kirchen und bayrischen Schulstuben und nicht ein Auferstandener?". Die „Rechtfertigung« sei im Christentum

  • Material von: RPI der EKHN
     


    »Opfer« als Thema im Religionsunterricht der Sek 1

    Ein didaktischer Blick auf die Lebenswelt von Jugendlichen

    Ein didaktischer Blick auf die Lebenswelt von Jugendlichen und das neue Kerncurriculum für Hessen (KCH). Zu den Stichwörtern »Opfer« und »opfern« kann man umfangreiche Erläuterungen in Wörterbüchern und Lexika finden, so vielfältig ist ihre Bedeutung. Den Definitionen gemeinsam ist, dass es eine ausdrücklich religiöse/kultische und eine eher säkulare Bedeutung gibt. Auch in der Lebenswelt von Jugendlichen werden sie in verschiedenen Zusammenhängen ganz unterschiedlich verwendet. Religiöse Bedeutungen kommen dabei ebenso vor, wie die Verwendung der Wörter im übertragenen Sinn: So begegnet ihnen beispielsweise der Begriff in den Nachrichten, wenn von Kriegsopfern oder Katastrophenopfern die Rede ist. Es kann sein, dass sie von ihren muslimischen Mitschülerinnen und Mitschüler erfahren, dass im Islam das »Opferfest« gefeiert wird, bei dem ein Schaf rituell geschlachtet wird. Auch die Verwendung des Wortes als Schimpfwort ist ihnen bekannt.

  • Material von: Evangelische Kirche im Rheinland
     


    Aus Leidenschaft für uns

    Überlegungen zur Bedeutung von Jesu Tod als Sühnopfer

    Zum Verständnis des Kreuzestodes Jesu - Orientierungshilfe zur Kreuzestheologie. Überlegungen und Impulse für die Gemeindearbeit. Aus dem Inhalt: Hat Gott das so gewollt? Warum musste Jesus sterben? Hat der Mensch Gottes Zorn verdient? Wie sollen wir vom Menschen reden? Hat Gott seinen Sohn ermordet? Wie sollen wir von Gott reden? Fordert Gott ein Opfer? War der Tod Jesu ein Sühneopfer? Was meinen wir, wenn wir den Tod Jesu ein Opfer nennen? Das Kreuz Jesu als Lebensbaum.
Du kannst die Stichworte (Tags) filtern. Gib ein paar Buchstaben ein oder einen Begriff, zu dem Du Materialien in dem Pool finden möchtest.
Mein Materialpool
Mein Dokumenten-Explorer

Kommunikations-

Zentrale

Kontext Hilfe
Als registriertes Mitglied eröffnen sich Dir viele Möglichkeiten, online gemeinsam oder auch alleine an Themen zu arbeiten, Sammlungen anzulegen, Interessengruppen zu gründen und, und ...
Deine Daten kannst Du hier ändern ...
Zur Community von rpi-virtuell gehören über 60.000 angemeldete Benutzerinnen und Benutzer. Hier stellen wir interessante Mitglieder und einige ihrer Werke vor und weisen auf gemeinsame Events hin.

Täglich neue Nachrichten rund um Bildung, Pädagogik, Theologie und Gesellschaft aus der Sicht von pädagogisch Interessierten.

Ein Archiv mit allen Nachrichten und Themen findest Du hier
Aktuelle Informationen über die Entwicklungen auf der Plattform.
Zigtausend kostenlose Materialien direkt online zu fast allen zentralen Themen von Bildung und Glaube.
Du kannst die Stichworte (Tags) filtern. Gib ein paar Buchstaben ein oder einen Begriff, zu dem Du Materialien in dem Pool finden möchtest.
Es gibt über 10.000 Tags, unter denen man in rpi-virtuell Materialien finden kann. Tags mit einer roten Schrift enthalten zusätzlich Links zu Themenseiten, die einen guten Einstieg in das Thema für Lernende und Lehrende bieten.
Die vielen Inhalte des Materialpools haben die Mitglieder der Community gemeinsam zusammengetragen. Wenn du auch etwas beitragen möchtest, einen guten Link, eigene Materialien ....? Klicke einfach auf " Material empfehlen"

Vielleicht bist Du nicht gleich fündig geworden, weil das Material anderen Begriffen zugeordnet wurde.

Zu Tags mit einer roten Schrift gibt es auch Themenseiten;

Du kannst die Ergebnisse der Suche einschränken, wenn Du genauer festlegst, was du suchst und für welche Bildungsstufe das Material gedacht ist.
Dieses Material wurde wie viele tausend andere Materialien von Mitgliedern der Plattform in den Materialpool eingetragen, weil sie es beachtenswert oder hilfreich fanden.

Doch wie siehst Du es?

  • Könntest Du Dir vorstellen, dieses Material zu verwenden?
  • Wie und wo würdest Du es einsetzen?
  • Muss man bei diesem Material etwas beachten?
  • Ist es tendenziös oder nur mit Vorsicht zu verwenden?

Wir brauchen deine Fragen, Gedanken und ersten Eindrücke um unsere Blicke zu schärfen!

Hilf mit, die Qualität der Materialien einzuschätzen!

Du hast hier die Möglichkeit, das Material zu bewerten..

Etwas gutes entdeckt? Schön! Dann klick auf das "M"! Du kannst dir einen eigenen Materialpool anlegen, in dem du deine Fundstücke unter einer eigenen Themen-Systematik zusammen stellst. Du kannst eigene Themenseiten erzeugen und die wiederum mit anderen teilen.

Ganz nebenbei hilfst du uns damit, unseren Materialpool immer weiter zu verbessern. Ein klick, der sich wirklich lohnt!

Jeder registrierte Nutzer von rpi-virtuell kann eigene Materialien in den Materialpool einbringen. Ein paar Klicks und deins ist auch dabei.
Du möchtest eine öffentliche Interessensgruppe gründen oder einen Online - Kurs für eine gezielte Teilnehmergruppe einrichten? Das ganze beginnt damit, dass die Gruppe einen Namen braucht... Und dann klickst Du auf "Jetzt erstellen"
Wer viele Online-Kurse über eine längeren Zeitraum eingerichtet hat, braucht mehr Übersicht. '+' eine neue Kategorie erzeugen, Beschriftung ändern und Deine Gruppen per Drag and Drop hinein ziehen.
Ein paar wichtige Funktionen:

Hier anfassen, drag and drop,

um die Gruppen zu sortieren

Eine Gruppe verlassen,

(Mitgliedschaft löschen)

Die Mitgliedschaft in der Gruppe

öffentlich anzeigen

Deine eigenen oder nach allen Gruppen suchen. Einfach die ersten Buchstaben des Gruppennamens eingeben...

Klick auf den Namen einer Gruppe um den virtuellen Gruppenraum zu betreten.

Dieser Bereich dient der öffentlichen und internen Vorstellung einer Gruppe.
Über die Navigationsleite kannst du folgende Inhalte einsehen:
  • Öffentliche Seite: Jede Gruppe hat automatisch eine öffentliche Homepage
  • Gruppen Seite: ist die Startseite für angemeldet Gruppenmitgliedern und hält viele Konfigurationsmöglichkeiten für die Gruppenleitung bereit
  • Dokumente: Jede Gruppe verfügt über eigenen Speicherplatz und kann dort gemeinsame Dokumente ablegen
  • Mitglieder: Tabellarische Übersicht über alle Mitglieder und Verwaltungsfunktionen für die Gruppen-Leitung
  • LOG-buch: Chronologische Auflistung alles Aktivitäten in dieser Gruppe (Sichtbar nur für die Gruppenleitung)

Klick auf die Zahrädchen und öffne das Konfigurationspanel,

um

  • zusätzliche Panels/Widgets hinzuzufügen oder zu löschen
  • Um die Gruppendaten und das Zugangspasswort zu verwalten

    Das Gruppenbild zu ändern

  • Das Design anzupassen
  • Klick auf die Zahnrädchen und öffne das Konfigurationspanel,

    Du kannst:

    • zusätzliche Panels/Widgets hinzufügen oder löschen. mehr ..
    • deine persönliche Tagwolkegenerien, Blogsverwalten, RSS-Feeds einbinden usw.
    • unter dem Reiter: Über mich (öffentlich)z.B:
      • den (Nick-)Namen festlegen, mit dem du in der Community angeredet werden willst
      • ein Foto von dir hochladen und ändern
      • den Kurztext auf deiner Visitenkarte festlegen
    Im Zentrum der Gruppen steht das Panel "Mitwirken". Darin findet sich der Zugang zu
    • den aktuellen Gesprächen
    • einer Liste der Themen, an denen gemeinsam gearbeit wird
    • eine, Wiki, für die schnelle Erfassung des bruchstückhaften Gruppenwissens
    • zum öffentlichen Gruppenblog (optional)
    Darüberhinaus hat die Gruppenleitung viele weitere Werkzeuge zur Verfügung, um die Zusammenarbeit in der Gruppe zu fördern
    Jede Gruppe kann über diese Seite einen Teil ihrer Inhalte veröffentlichen. Sie dient dazu interessierte Besucher über die Arbeit in der Gruppe zu informieren und vielleicht auch einzuladen.