Google+

web 2.0

Zusammengestellt von: Andrea Lehr-Rütsche Materialliste abonnieren

  • Material von: MediaCulture-Online
     


    Teile und finde - Social Apps

    Aufsatz zu aktuellen Entwicklungen

    Fotoalben werden nicht mehr gemeinsam auf dem Sofa durchblättert, sondern auf Flickr betrachtet. Suchergebnisse aus Enzyklopädien werden mehr und mehr durch Social Searching-Anwendungen wie Eurekster geteilt. Die Autoren geben in diesem Aufsatz einen Überblick über aktuelle Entwicklungen der sogenannten Social Apps und weisen auf Gefahren hin, die sich aus der Veröffentlichung von persönlichen Daten und weiteren Informationen ergeben können.

  • Material von: Saferinternet.at
     


    Web 2.0 - Das Mitmach-Internet sicher und verantwortungsvoll nutzen

    Reihe "Erst denken, dann klicken"

    Erst denken, dann klicken: Die Unterrichtsmaterialien unterstützen Lehrende bei der Behandlung des Themas sichere und verantwortungsvolle Web 2.0 Nutzung. Mit Übungen und Ideen für die Anwendung im Unterricht. Umgangsformen in meiner Community, Beurteilen von Texten, Zitieren und Quellen, Mein Profil in einer Community, Meine Eltern.

  • Material von: MediaCulture-Online
     


    Digitale Netzwerke und Web 2.0

    Tagungsdokumentation mit Audiodateien

    In Communities und anderen Plattformen experimentieren Heranwachsende mit Identitätsentwürfen, erproben Freundschaften und verhandeln Werte und Ziele. Dabei geben sie viele private Daten preis, ohne über mögliche Konsequenzen nachzudenken. Doch was heißen eigentlich Privatsphäre und Datenschutz in einem öffentlichen Raum wie dem Internet? Und wie sieht ein verantwortungsvoller und kompetenter Umgang mit dem Web 2.0 aus? Tagungsdokumentation mit Audiobeiträgen.

  • Material von: Pädagogische Hochschule Zentralschweiz
     


    Fachtagung: Web 2.0 in der Schule

    Alle Vorträge der Fachtagung als Video zum Download

    Das Schlagwort »Web 2.0« bezeichnet die neuesten technischen und sozialen Entwicklungen im Internet. Wie können die neuen Möglichkeiten für die Schule genutzt werden? Die Tagung „Web 2.0 in der Schule“ vermittelte einen ersten Überblick: Exemplarische Projekte in Schulen, technische und organisatorische Machbarkeit, pädagogische und psychologische Grundlagen sowie gesellschaftliche Entwicklungen und Auswirkungen. Bis Ende Juni können Plenarvorträge und Workshops als Video heruntergeladen werden.

     


    FRISCHFISCHen - Gott und die Welt im Web 2.0

    Gott, Gesellschaft und Glaube im Netz

    FRISCHFISCHen ist ein Projekt, das sich mit den Themen Glauben, Religion und Engagement in der Gesellschaft und im Web 2.0 befasst. Das Magazin wird von Ehrenamtlichen betreut.FRISCHFISCHen basiert auf der Idee, dass Personen zu Wort kommen, die sich mit unglaublicher Energie für Projekte aus den Bereichen Glauben, Religion und Gesellschaft engagieren oder besondere Erfahrungen in diesen Bereichen gesammelt haben. FRISCHFISCHen möchte diese Persönlichkeiten regelmäßig zu Wort kommen lassen, sie und ihre Projekte vorstellen, Trends aufzeigen und Synergien schaffen.

     


    Maschendraht-Community

    Community-Plattform zur Vernetzung

    Vernetzung von Bildung, Forschung und Wirtschaft - Lehren und Lernen 2.0: Die Maschendraht-Community ist eine Plattform rund um die Maschendraht-Metapher. Hier sollen Möglichkeiten zur Vernetzung von Dozenten, Lehrern und Studenten vorgestellt, diskutiert und initiiert werden. Auf dieser Basis sollen Lehrer und Referendare Unterstützung von Dozenten und Studenten bekommen, Dozenten ihre Seminare mit Leben und Praxisbezug füllen, Studenten Feedback von der "Schul-Front" bekommen. Ziel ist es eine Art "organisierten Flow" ins Leben zu rufen... Institution: mixxt GmbH

  • Material von: Hans-Bredow-Institut
     


    Heranwachsen mit dem Social Web

    Präsentation einer Studie über Jugendliche und Web 2.0

    Die LfM-Studie, die am 29.4.2009 in Düsseldorf vorgestellt wurde, gibt Aufschluss darüber, was Jugendliche und junge Erwachsene über die neuen Kommunikationsmöglichkeiten denken, wie sie im Alltag mit diesen umgehen und welche Unterschiede sich dabei je nach Alter, Geschlecht und sozialem Kontext zeigen. Damit wird eine Grundlage geschaffen für eine sachliche Auseinandersetzung mit diesem wichtigen und heute bereits alltäglichen Bestandteil der Medienlandschaft.

     


    SchuleZWOnull - Web 2.0 in der Schule

    Infos und Tipps für Lehrkräfte

    Auf dieser Seite werden LehrerInnen an das Web 2.0 herangeführt. Es geht um den Einsatz von Web 2.0 Werkzeugen im Schulalltag. Web 2.0 Werkzeuge im Schulalltag. Auf dieser Seite werden authentische Schulsituationen vorgestellt, in denen sich der Einsatz von Web 2.0 Werkzeugen anbietet. Unter "Organisation, Unterricht, Förderung, Fortbildung, Präsentation" finden Sie nähere Erläuterungen zu einzelnen Web 2.0 - Werkzeugen und kurze Video-Anleitungen (Tutorials), die interessierten LehrerInnen die Handhabung der Programme erleichtern sollen.

  • Material von: Institution suchen
     


    Web 2.0: Social Software & E-Learning

    Eigenschaften des Web 2.0 aus didaktischer Perspektive

    Baumgartner, P. (2006). "Social Software & E-Learning." In Computer + Personal (CoPers), Schwerpunktheft: E-Learning und Social Software. 14.Jg. (8): 20-22 und 34. --- In diesem Beitrag beschreibe ich einige Eigenschaften des Web 2.0 aus didaktischer Perspektive. Danach versuche ich Überlegungen anzustellen, wie Social Software in der universitären Lehre eingesetzt werden kann.

     


    Web 2.0 - das »neue« Internet macht Schule!

    Möglichkeiten und Anwendungsmöglichkeiten in der Schule

    RSS-Feeds, Bookmarks, Blogs, Podcasts, Wikis, Communitys - was ist das und was lässt sich in der Schule damit anfangen? Mit Web 2.0 soll die aktive Ära des Internets beginnen und selbst in den Feuilletons der Wochenzeitungen ist von der »Neuerfindung des Internets« die Rede. Begriffe wie Blog, Wiki und Online-Community stehen für den Übergang vom Distributionsmedium Internet in ein »Mit-mach-Netz«, das die aktive und vor allem die gemeinsam Gestaltung des Internets zum Prinzip erhebt. Welche Konsequenzen und Chancen ergeben sich für den Bildungsbereich, wenn die Medienlandschaft vor dem größten Umbruch seit Gutenberg steht? Ist die geschlossene Anstalt Schule mit ihren tradierten IT-Strukturen bereit für den Einstieg in das neue Medienzeitalter des ubiquitous computing? Der Artikel versucht diese Fragen zu beantworten und gleichzeitig einen praxisorientierten und nachvollziehbaren Überblick für alle Internetnutzer zu geben, die bislang nur wenig mit dem Schlagwort Web 2.0 oder »social

  • Material von: Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen
     


    Moritz und die digitale Welt

    Informative Videos rund ums Internetrecht

    Web 2.0, Handy, Digicam - noch nie was es so einfach, Informationen zu sammeln und auszutauschen. Der Reporter und Student Moritz ist viel in diesen digitalen Welten unterwegs. Und muss feststellen: hier lauern jede Menge Abgründe. Moritz passiert so einiges, aber immer findet er irgendwo Experten, die ihm helfen, seinen "Fall" zu lösen.

     


    Web 2.0 im Unterricht

    Materialzusammenstellung

    Für den Deutschunterricht wurden hier mehrere Beispiele des Einsatzes von web 2.0 im Unterricht zusammengestellt... Institution: www.di-da-deutsch.wikispaces.com

     


    Die Kirchen entdecken das web 2.0

    Zeitungsartikel

    Glaubensgemeinschaften in Online-Plattformen, göttlicher Beistand via Facebook, Beerdigungen per Webcam: Im Web 2.0 vernetzen sich Gläubige global.

  • Material von: Bundesamt für politische Bildung
     


    Web 2.0 in der Bildungsarbeit

    Publikation des BpB

    Im Web 2.0 sind die User nicht nur passives Publikum - sondern sie gestalten aktiv mit. Was bedeutet das für die politische Bildung?
Du kannst die Stichworte (Tags) filtern. Gib ein paar Buchstaben ein oder einen Begriff, zu dem Du Materialien in dem Pool finden möchtest.
Mein Materialpool
Mein Dokumenten-Explorer

Kommunikations-

Zentrale

Kontext Hilfe
Als registriertes Mitglied eröffnen sich Dir viele Möglichkeiten, online gemeinsam oder auch alleine an Themen zu arbeiten, Sammlungen anzulegen, Interessengruppen zu gründen und, und ...
Deine Daten kannst Du hier ändern ...
Zur Community von rpi-virtuell gehören über 60.000 angemeldete Benutzerinnen und Benutzer. Hier stellen wir interessante Mitglieder und einige ihrer Werke vor und weisen auf gemeinsame Events hin.

Täglich neue Nachrichten rund um Bildung, Pädagogik, Theologie und Gesellschaft aus der Sicht von pädagogisch Interessierten.

Ein Archiv mit allen Nachrichten und Themen findest Du hier
Aktuelle Informationen über die Entwicklungen auf der Plattform.
Zigtausend kostenlose Materialien direkt online zu fast allen zentralen Themen von Bildung und Glaube.
Du kannst die Stichworte (Tags) filtern. Gib ein paar Buchstaben ein oder einen Begriff, zu dem Du Materialien in dem Pool finden möchtest.
Es gibt über 10.000 Tags, unter denen man in rpi-virtuell Materialien finden kann. Tags mit einer roten Schrift enthalten zusätzlich Links zu Themenseiten, die einen guten Einstieg in das Thema für Lernende und Lehrende bieten.
Die vielen Inhalte des Materialpools haben die Mitglieder der Community gemeinsam zusammengetragen. Wenn du auch etwas beitragen möchtest, einen guten Link, eigene Materialien ....? Klicke einfach auf " Material empfehlen"

Vielleicht bist Du nicht gleich fündig geworden, weil das Material anderen Begriffen zugeordnet wurde.

Zu Tags mit einer roten Schrift gibt es auch Themenseiten;

Du kannst die Ergebnisse der Suche einschränken, wenn Du genauer festlegst, was du suchst und für welche Bildungsstufe das Material gedacht ist.
Dieses Material wurde wie viele tausend andere Materialien von Mitgliedern der Plattform in den Materialpool eingetragen, weil sie es beachtenswert oder hilfreich fanden.

Doch wie siehst Du es?

  • Könntest Du Dir vorstellen, dieses Material zu verwenden?
  • Wie und wo würdest Du es einsetzen?
  • Muss man bei diesem Material etwas beachten?
  • Ist es tendenziös oder nur mit Vorsicht zu verwenden?

Wir brauchen deine Fragen, Gedanken und ersten Eindrücke um unsere Blicke zu schärfen!

Hilf mit, die Qualität der Materialien einzuschätzen!

Du hast hier die Möglichkeit, das Material zu bewerten..

Etwas gutes entdeckt? Schön! Dann klick auf das "M"! Du kannst dir einen eigenen Materialpool anlegen, in dem du deine Fundstücke unter einer eigenen Themen-Systematik zusammen stellst. Du kannst eigene Themenseiten erzeugen und die wiederum mit anderen teilen.

Ganz nebenbei hilfst du uns damit, unseren Materialpool immer weiter zu verbessern. Ein klick, der sich wirklich lohnt!

Jeder registrierte Nutzer von rpi-virtuell kann eigene Materialien in den Materialpool einbringen. Ein paar Klicks und deins ist auch dabei.
Du möchtest eine öffentliche Interessensgruppe gründen oder einen Online - Kurs für eine gezielte Teilnehmergruppe einrichten? Das ganze beginnt damit, dass die Gruppe einen Namen braucht... Und dann klickst Du auf "Jetzt erstellen"
Wer viele Online-Kurse über eine längeren Zeitraum eingerichtet hat, braucht mehr Übersicht. '+' eine neue Kategorie erzeugen, Beschriftung ändern und Deine Gruppen per Drag and Drop hinein ziehen.
Ein paar wichtige Funktionen:

Hier anfassen, drag and drop,

um die Gruppen zu sortieren

Eine Gruppe verlassen,

(Mitgliedschaft löschen)

Die Mitgliedschaft in der Gruppe

öffentlich anzeigen

Deine eigenen oder nach allen Gruppen suchen. Einfach die ersten Buchstaben des Gruppennamens eingeben...

Klick auf den Namen einer Gruppe um den virtuellen Gruppenraum zu betreten.

Dieser Bereich dient der öffentlichen und internen Vorstellung einer Gruppe.
Über die Navigationsleite kannst du folgende Inhalte einsehen:
  • Öffentliche Seite: Jede Gruppe hat automatisch eine öffentliche Homepage
  • Gruppen Seite: ist die Startseite für angemeldet Gruppenmitgliedern und hält viele Konfigurationsmöglichkeiten für die Gruppenleitung bereit
  • Dokumente: Jede Gruppe verfügt über eigenen Speicherplatz und kann dort gemeinsame Dokumente ablegen
  • Mitglieder: Tabellarische Übersicht über alle Mitglieder und Verwaltungsfunktionen für die Gruppen-Leitung
  • LOG-buch: Chronologische Auflistung alles Aktivitäten in dieser Gruppe (Sichtbar nur für die Gruppenleitung)

Klick auf die Zahrädchen und öffne das Konfigurationspanel,

um

  • zusätzliche Panels/Widgets hinzuzufügen oder zu löschen
  • Um die Gruppendaten und das Zugangspasswort zu verwalten

    Das Gruppenbild zu ändern

  • Das Design anzupassen
  • Klick auf die Zahnrädchen und öffne das Konfigurationspanel,

    Du kannst:

    • zusätzliche Panels/Widgets hinzufügen oder löschen. mehr ..
    • deine persönliche Tagwolkegenerien, Blogsverwalten, RSS-Feeds einbinden usw.
    • unter dem Reiter: Über mich (öffentlich)z.B:
      • den (Nick-)Namen festlegen, mit dem du in der Community angeredet werden willst
      • ein Foto von dir hochladen und ändern
      • den Kurztext auf deiner Visitenkarte festlegen
    Im Zentrum der Gruppen steht das Panel "Mitwirken". Darin findet sich der Zugang zu
    • den aktuellen Gesprächen
    • einer Liste der Themen, an denen gemeinsam gearbeit wird
    • eine, Wiki, für die schnelle Erfassung des bruchstückhaften Gruppenwissens
    • zum öffentlichen Gruppenblog (optional)
    Darüberhinaus hat die Gruppenleitung viele weitere Werkzeuge zur Verfügung, um die Zusammenarbeit in der Gruppe zu fördern
    Jede Gruppe kann über diese Seite einen Teil ihrer Inhalte veröffentlichen. Sie dient dazu interessierte Besucher über die Arbeit in der Gruppe zu informieren und vielleicht auch einzuladen.