Google+

Judentum

Zusammengestellt von: Themenseiten-Gruppe Materialliste abonnieren

  • Material von: Planet Wissen
     


    Weltreligionen multimedial

    Lernspiel

    Christentum, Islam und Judentum werden in diesem Lernspiel für Kinder ab etwa 10 Jahren anschaulich dargestellt.

  • Material von: WDR
     


    Die Juden - die Geschichte eines Volkes

    Multimedia Basiswissen: das Judentum von Abraham bis heute

    Judentum - Jahrhundertelang ist die Geschichte des jüdischen Volkes geprägt von Verfolgung, Ausgrenzung und Unterdrückung. Schließlich werden Millionen Juden im Holocaust ermordet. Viele Dokumentationen, Filme und besondere Multimedia-Präsentationen: - Zeitreise durch das Judentum (von Abraham bis heute), - Jüdischer Festkreis - Virtuelle Synagoge - Koschere Küche multimediale Aufbereitung und allgemein verständliche Darstellung

  • Material von: Landesmedienzentrum Baden-Württemberg
     


    Judentum

    Unterrichtsentwurf

    Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten Informationen über den Sabbat, die Synagoge, die Symbole des Judentums, die jüdischen Lebens- und Jahresfeste, die Speisegesetze und den Holocaust. Die eingesetzten Methoden (beispielsweise Lernzirkel, Mindmapping) erleichtern ihnen den Zugang zum Thema. Ziel der Unterrichtseinheit ist, dass die Schülerinnen und Schüler die Lebenswelt des Judentums kennenlernen und jüdische Symbole und religiöse Praktiken verstehen.

  • Material von: Lehrer Online
     


    Die Geschichte des Judentums

    Unterrichtsentwurf mit Aufgabe zur Internetrecherche

    In dieser Unterrichtseinheit verschaffen sich die Schülerinnen und Schüler mithilfe von Informationen aus dem Internet einen Überblick über die Geschichte des Judentums. Anhand verschiedener Arbeitsaufträge und -methoden sollen Ursprung, Sitten und Gebräuche sowie das jüdische Alltagsleben beleuchtet, erläutert und diskutiert werden. Das Thema gehört zum Lehrplan Religion der Sekundarstufe II an Gymnasien. Die Unterrichtseinheit eignet sich auch für das Unterrichtsfach Geschichte.

  • Material von: Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung
     


    Jüdische Religion, Kultur und Geschichte

    Überblick zum Judentum

    Jüdische Religion, Kultur und Geschichte. Ein Überblick - allgemein verständlich und dennoch ausführlich.

  • Material von: haGalil e.V.
     


    hagalil

    Website zum europäischen Judentum

    Die größte jüdische Website in deutscher Sprache. Juden in Deutschland, Israel, Tschechien, Österreich, Schweiz...

  • Material von: Jüdisches Museum Berlin
     


    Jüdisches Museum Berlin

    Informationen und Materialien für Schulen und Lehrkräfte

    Das Jüdische Museum Berlin zeigt in seinen Ausstellungen deutsch-jüdische Geschichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Auf der Internetseite finden Sie Informationen zu jüdischer Geschichte, Religion und Kultur. Im Kinder-Schüler-Lehrer-Bereich finden Sie Lehrmaterialien und Informationen als Downloads und interaktive Lernspiele für die Sekundarstufe. Weitere Informationen: http://www.jmberlin.de/ksl/was_gibts/was_gibts_DE.php

  • Material von: Hagalil.com
     


    Hebräisch

    Kindgerechte Informationen zur Sprache Hebräisch

    Leicht verständliche Seite über die hebräische Sprache mit Alef Beth

  • Material von: ORF
     


    ORF-Medienarchiv Judentum

    Medienarchiv mit über 100 Sendungen zum Judentum

    Das ORF-Medienarchiv Judentum ist eine Sammlung von Radio- und Fernsehbeiträgen aus den ORF-Archiven. Es bietet in Zusammenarbeit mit dem Jüdischen Museum Wien Beiträge zum Themenkreis Judentum, die jederzeit kostenlos online abrufbar sind. Das ORF-Medienarchiv Judentum wird laufend erweitert. Das Medienarchiv ist übersichtlich gegliedert in "Die jüdische Religion", "Jüdische Feiertag", "Der jüdische Alltag", "Jüdische Kunst und Kultur", "Berühmte Personen", "Geschichte der Juden in Österreich", "Holocaust und Antisemitismus" sowie "Jüdisches Museum Wien". (Zur Anzeige der Medien muss das Silverlight-Plugin installiert sein.)

  • Material von: Likrat in der Hochschule für Jüdische Studien; Heidelberg
     


    Likrat

    Jugend-Dialog-Projekt zum Judentum

    Das Jugend-Dialog-Projekt Likrat (hebr. für „in Begegnung“) möchte Schülerinnen und Schülern einen unbefangenen Zugang rund um das Thema Judentum geben. Es hilft stereotype Wahrnehmungen zu durchbrechen, antisemitischen Ressentiments entgegen zu wirken und ein gegenwartsbezogenes Judentum zu vermitteln. In der Begegnung mit jungen Jüdinnen und Juden wird ein lebendiges, bleibendes und bildendes Erlebnis ermöglicht.

  • Material von: Planet-Schule
     


    Judentum

    30-minütiges Video auch zum Herunterladen

    Mit welchem Bewusstsein Kinder die Welt sehen, wird entscheidend von ihrer Religion geprägt - für einige ist dieses Leben nur eins von vielen, für andere der Schlüssel zum Paradies. Die Sendereihe zeigt anschaulich die Weltreligionen Judentum, Christentum und Islam aus Sicht junger Gläubiger. Die Filme begleiten sie in ihrem Alltag, zeigen die Wurzeln und die Geschichte der Religion, die Werte und Weltbilder sowie die Bräuche und Riten. Mit Arbeitsmaterialien.

  • Material von: Institution suchen
     


    Abrahamitische Religionen

    Abrahamitische Ökumene - Judentum, Christentum und Islam im tabellarischen Vergleich

  • Material von: Institution suchen
     


    Joods Historisch Museum

    Lernort in Amsterdam

    Das Jüdische Historische Museum in Amsterdam ist das größte jüdische Museum in Europa und zeigt Gegenstände, die mit der Religion, der Kultur und der Geschichte der Juden in den Niederlanden und der ehemaligen niederländischen Kolonien in Zusammenhang stehen. Von über 11000 Exponaten sind jeweils nur 5% ausgestellt. Die nicht ausgestellten Objekte sind über die Website zugänglich, welche auch über ein Glossar und umfangreiche Sachinformationen verfügt (niederländisch und english).

     


    Judentum, das Erbe von drei Jahrtausenden

    Downloadmaterialien von GEO für den Unterricht

    Qumran, Zeittafel, Bürgerliche Emanzipation, Judenverfolgung in Deutschland 1939 - 1945 Interview mit Julius K. Schoeps, Professor für deutsch-jüdische Geschichte, über die Kraft der Religion.

  • Material von: Bayerischer Rundfunk
     


    Schalom

    Radiosendungen für israelitische Kultusgemeinden MP3-Podcas

    Audiodateien der BR2-Radiosendung zum Herunterladen: Was bewegt die jüdische Gemeinschaft in Bayern, Deutschland, Israel und dem Rest der Welt? Worüber spricht man in den bayerischen Kehilóth (Gemeinden)? "Schalom" heißt die wöchentliche Sendung des Landesverbandes der Israelitischen Kultusgemeinden. "Schalom" will ein Forum jüdischen Lebens und jüdischer Religion sein und auf den Schabáth einstimmen. "Mir sejnen do!" – "Wir sind da!"

  • Material von: Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz
     


    Das jüdische Volk und seine Heilige Schrift in der christlichen Bibel

    Verlautbarung des Apostolischen Stuhls Nr. 152

    Mit dem Vorwort von Joseph Kardinal Ratzinger (2001). Aus dem Inhalt: Die Heilige Schrift des jüdischen Volkes als grundlegender Bestandteil der christlichen Bibel. Grundthemen der Schrift des jüdischen Volkes und ihre Aufnahme im Glauben an Christus. Die Juden im Neuen Testament. Schlussfolgerungen.

  • Material von: Institution suchen
     


    Anne Frank

    Unterrichtsreihe

    Die Unterrichtsreihe zum Leben von Anne Frank ist konzipiert für die 5. und 6. Jahrgangsstufe. Die Ziele der Einheit sind: Leben Anne Franks und Bedeutung für uns Heutige; Werteerziehung: Grundwerte für eine Gemeinschaft; Empathie durch Verstehen stärken; Ermutigung für die Identitätsfindung. Vorüberlegungen, Unterrichtsreihe und Arbeitsblätter stehen als PDF-Datei zum Download zur Verfügung.

  • Material von: Bayerischer Rundfunk
     


    Die Familie Feuchtwanger - nach der Synagoge ins Hofbräuhaus

    Unterrichtsmaterialien des Bayerischen Schulfunks

    Als die meisten im Deutschen Kaiserreich lebenden Juden sich eher um Anpassung bemühten und ihre eigenen Bräuche nur noch bedingt lebten, hielt die Familie Feuchtwanger fest an ihren religiösen Riten und ihrer jahrhundertealten Lebensweise. Selbst der Schriftsteller Lion Feuchtwanger, der dem orthodoxen Judentum gegenüber kritisch eingestellt war, stand seinen Glaubensgenossen zeitlebens nahe und verarbeitete jüdische Geschichte und Geschichten in seinen Romanen. Ihn kennzeichnete Traditionsbewusstsein im jüdischen Glauben, aber auch ein sehr starkes Verwurzeltsein im bayerischen Brauchtum und Alltagsleben. Materialien zu radioWissen-Sendungen: Arbeitsblätter, Hörproben, Mitschnitte, Bildarchive, Texte, Linktipps, Literaturangaben.

  • Material von: Institution suchen
     


    Das Judentum

    "Von ihrem Gott haben sie unzählige Vorschriften bekommen, von Menschen wurden sie verjagt und vernichtet: Juden haben eine brutalere Geschichte hinter sich als Anhänger anderer Religionen"

     


    Judentum

    Texte, Bilder und Informationen zum Judentum und dem religiösen Leben der Juden.

     


    Jüdin oder Jude sein

    Artikel für Kinder über die Frage Wie wird man Jüdin oder Jude?, Gebet, Stellung der Frau und wichtige Feste.

     


    Jüdisches Museum

    Lernort in Frankfurt/M.

    Das Jüdische Museum der Stadt Frankfurt am Main und seine Dependance Museum Judengasse am Börneplatz zeigen die historische Entwicklung und die religiöse Kultur der jüdischen Gemeinden in Frankfurt vom 12. bis zum 20. Jahrhundert. Das Wechselverhältnis zwischen Juden in Deutschland und ihrer Umwelt wird hier am lokalen Beispiel exemplarisch nachgezeichnet. Regelmäßige Wechselausstellungen in beiden Häusern vertiefen und ergänzen die Dauerausstellungen.

  • Material von: Institution suchen
     


    Museumpark Orientalis

    Drei Religionen begegnen

    Der Museumpark Orientalis in Nijmegen an der Grenze zu Nordrhein-Westfalen vermittelt einen aktuellen Blick auf die drei Religionen, die die Identität unseres heutigen Europas weitestgehend geprägt haben: Judentum, Christentum und Islam. Für Grundschüler, Schüler der Orientierungs- und Sekundarstufe wird umfangreiches und vielfältiges pädagogisches Programm geboten. Themen: Lebensanschauung, Entwicklung der eigenen Identität, Umgang mit Anderen, geschichtliche Fakten und gesellschaftliche Fragen. Ein Museumsbesuch wird zu einer multireligiösen Reise zu den Wurzeln unserer Kultur... Institution: www.museumparkorientalis.nl

  • Material von: planet-schule.de
     


    Wissenspool: Religionen der Welt

    Multimedia-Material

    Planet Schule stellt auf dieser Seite Multimediamaterialien, Kurzfilme, Hintergrundsinformationen sowie Arbeitshilfen für den Unterricht zum Christentum, Judentum und Islam zur Verfügung.

  • Material von: Bundeszentrale für politische Bildung
     


    Einführung in das Judentum

    Interaktive Kinderseite der Bundeszentrale für politische Bildung

    Bestimmt habt ihr schon oft vom Judentum gehört. Aber wisst ihr eigentlich, was der „Schabbat“ und das „Laubhüttenfest“ ist oder wie Juden eine Hochzeit feiern? Hier geben wir euch eine spannende Einführung in das Judentum. Schabbat schalom Wer ist Jude? Die Gebote und die heiligen Schriften Bar/Bat Mizwa Hochzeit Jüdische Feste und Feiertage

  • Material von: planet-wissen.de
     


    Koschere Küche

    Interaktives Angebot

    Bei Planet Wissen kann man eine interaktive Küche betreten. Immer wieder öffnen sich neue Fenster, in denen man sich über spezielle koschere Regeln informieren kann.

  • Material von: ImDialog
     


    ImDialog. Evangelischer Arbeitskreis für das christlich-jüdische Gespräch in Hessen und Nassau

    Evangelischer Arbeitskreis für das christlich-jüdische Gespräch in Hessen und Nassau

    Der Arbeitskreis veröffentlicht 6 Ausgaben der Zeitschrift BlickPunkt.e. Viele der sehr interessanten und aktuellen Artikel zu den Themenbereichen Judentum und Christentum, Israel und Deutschland werden sofort online gestellt. Es finden sich außerdem Gottesdiensthilfen und Ausstellungen, die ausgeliehen werden können. Es werden auch Studientage und -reisen angeboten.

  • Material von: kreativunterricht.de
     


    Die Feste der Juden im Jahreslauf

    Arbeitsblatt

    Dieser farbige Überblick über den jüdischen Festkreis von kreativunterricht.de stellt in kurzer Form sieben Feste in Text und Bild vor.
Du kannst die Stichworte (Tags) filtern. Gib ein paar Buchstaben ein oder einen Begriff, zu dem Du Materialien in dem Pool finden möchtest.
Mein Materialpool
Mein Dokumenten-Explorer

Kommunikations-

Zentrale

Kontext Hilfe
Als registriertes Mitglied eröffnen sich Dir viele Möglichkeiten, online gemeinsam oder auch alleine an Themen zu arbeiten, Sammlungen anzulegen, Interessengruppen zu gründen und, und ...
Deine Daten kannst Du hier ändern ...
Zur Community von rpi-virtuell gehören über 60.000 angemeldete Benutzerinnen und Benutzer. Hier stellen wir interessante Mitglieder und einige ihrer Werke vor und weisen auf gemeinsame Events hin.

Täglich neue Nachrichten rund um Bildung, Pädagogik, Theologie und Gesellschaft aus der Sicht von pädagogisch Interessierten.

Ein Archiv mit allen Nachrichten und Themen findest Du hier
Aktuelle Informationen über die Entwicklungen auf der Plattform.
Zigtausend kostenlose Materialien direkt online zu fast allen zentralen Themen von Bildung und Glaube.
Du kannst die Stichworte (Tags) filtern. Gib ein paar Buchstaben ein oder einen Begriff, zu dem Du Materialien in dem Pool finden möchtest.
Es gibt über 10.000 Tags, unter denen man in rpi-virtuell Materialien finden kann. Tags mit einer roten Schrift enthalten zusätzlich Links zu Themenseiten, die einen guten Einstieg in das Thema für Lernende und Lehrende bieten.
Die vielen Inhalte des Materialpools haben die Mitglieder der Community gemeinsam zusammengetragen. Wenn du auch etwas beitragen möchtest, einen guten Link, eigene Materialien ....? Klicke einfach auf " Material empfehlen"

Vielleicht bist Du nicht gleich fündig geworden, weil das Material anderen Begriffen zugeordnet wurde.

Zu Tags mit einer roten Schrift gibt es auch Themenseiten;

Du kannst die Ergebnisse der Suche einschränken, wenn Du genauer festlegst, was du suchst und für welche Bildungsstufe das Material gedacht ist.
Dieses Material wurde wie viele tausend andere Materialien von Mitgliedern der Plattform in den Materialpool eingetragen, weil sie es beachtenswert oder hilfreich fanden.

Doch wie siehst Du es?

  • Könntest Du Dir vorstellen, dieses Material zu verwenden?
  • Wie und wo würdest Du es einsetzen?
  • Muss man bei diesem Material etwas beachten?
  • Ist es tendenziös oder nur mit Vorsicht zu verwenden?

Wir brauchen deine Fragen, Gedanken und ersten Eindrücke um unsere Blicke zu schärfen!

Hilf mit, die Qualität der Materialien einzuschätzen!

Du hast hier die Möglichkeit, das Material zu bewerten..

Etwas gutes entdeckt? Schön! Dann klick auf das "M"! Du kannst dir einen eigenen Materialpool anlegen, in dem du deine Fundstücke unter einer eigenen Themen-Systematik zusammen stellst. Du kannst eigene Themenseiten erzeugen und die wiederum mit anderen teilen.

Ganz nebenbei hilfst du uns damit, unseren Materialpool immer weiter zu verbessern. Ein klick, der sich wirklich lohnt!

Jeder registrierte Nutzer von rpi-virtuell kann eigene Materialien in den Materialpool einbringen. Ein paar Klicks und deins ist auch dabei.
Du möchtest eine öffentliche Interessensgruppe gründen oder einen Online - Kurs für eine gezielte Teilnehmergruppe einrichten? Das ganze beginnt damit, dass die Gruppe einen Namen braucht... Und dann klickst Du auf "Jetzt erstellen"
Wer viele Online-Kurse über eine längeren Zeitraum eingerichtet hat, braucht mehr Übersicht. '+' eine neue Kategorie erzeugen, Beschriftung ändern und Deine Gruppen per Drag and Drop hinein ziehen.
Ein paar wichtige Funktionen:

Hier anfassen, drag and drop,

um die Gruppen zu sortieren

Eine Gruppe verlassen,

(Mitgliedschaft löschen)

Die Mitgliedschaft in der Gruppe

öffentlich anzeigen

Deine eigenen oder nach allen Gruppen suchen. Einfach die ersten Buchstaben des Gruppennamens eingeben...

Klick auf den Namen einer Gruppe um den virtuellen Gruppenraum zu betreten.

Dieser Bereich dient der öffentlichen und internen Vorstellung einer Gruppe.
Über die Navigationsleite kannst du folgende Inhalte einsehen:
  • Öffentliche Seite: Jede Gruppe hat automatisch eine öffentliche Homepage
  • Gruppen Seite: ist die Startseite für angemeldet Gruppenmitgliedern und hält viele Konfigurationsmöglichkeiten für die Gruppenleitung bereit
  • Dokumente: Jede Gruppe verfügt über eigenen Speicherplatz und kann dort gemeinsame Dokumente ablegen
  • Mitglieder: Tabellarische Übersicht über alle Mitglieder und Verwaltungsfunktionen für die Gruppen-Leitung
  • LOG-buch: Chronologische Auflistung alles Aktivitäten in dieser Gruppe (Sichtbar nur für die Gruppenleitung)

Klick auf die Zahrädchen und öffne das Konfigurationspanel,

um

  • zusätzliche Panels/Widgets hinzuzufügen oder zu löschen
  • Um die Gruppendaten und das Zugangspasswort zu verwalten

    Das Gruppenbild zu ändern

  • Das Design anzupassen
  • Klick auf die Zahnrädchen und öffne das Konfigurationspanel,

    Du kannst:

    • zusätzliche Panels/Widgets hinzufügen oder löschen. mehr ..
    • deine persönliche Tagwolkegenerien, Blogsverwalten, RSS-Feeds einbinden usw.
    • unter dem Reiter: Über mich (öffentlich)z.B:
      • den (Nick-)Namen festlegen, mit dem du in der Community angeredet werden willst
      • ein Foto von dir hochladen und ändern
      • den Kurztext auf deiner Visitenkarte festlegen
    Im Zentrum der Gruppen steht das Panel "Mitwirken". Darin findet sich der Zugang zu
    • den aktuellen Gesprächen
    • einer Liste der Themen, an denen gemeinsam gearbeit wird
    • eine, Wiki, für die schnelle Erfassung des bruchstückhaften Gruppenwissens
    • zum öffentlichen Gruppenblog (optional)
    Darüberhinaus hat die Gruppenleitung viele weitere Werkzeuge zur Verfügung, um die Zusammenarbeit in der Gruppe zu fördern
    Jede Gruppe kann über diese Seite einen Teil ihrer Inhalte veröffentlichen. Sie dient dazu interessierte Besucher über die Arbeit in der Gruppe zu informieren und vielleicht auch einzuladen.