Google+

Nahtod

Zusammengestellt von: H.-H.Haar Materialliste abonnieren

     


    Nahtoderfahrung ein RTL Bericht

    Nahtoderfahrungen

    Anhand eines Berichtes über eine Nahtoderfahrung und im Interview mit Piet van Lommel einem Kardiologen und Nahtodforschers wird in das Thema eingeführt... Institution: RTL

     


    Wenn das Gehirn Sterben simuliert.

    Interview

    Interview mit dem deutschen Psychiater Michael Schröter Kunhardt, für den Nahtoderlebnisse Teil einer Endprogrammierung im Gehirn sind. Eine Auseinandersetzung mit der wissenschaftlichen Kritik an der Realitüt von Nahtoderfahrungen als echter Erfahrung. Viele weitere Links auf weitere Seiten zum Thema... Institution: derStandard

  • Material von: der Standard, Wien
     


    Nahtod-Visionen Glaube und Religion

    Inwieweit sind Nahtod-Visionen von Glaube und Religion beeinflusst - und umgekehrt?

    Der Theologe Ulrich Lüke im Gespräch mit Eva Tinsobin „Lüke: Ich wäre sehr vorsichtig damit, den Nahtoderlebnissen einen theologischen Erkenntniswert zuzuschreiben und in den positiven oder negativen Erfahrungen eine Bestätigung für die Existenz von Hölle und Himmel sehen zu wollen. […] Aber wenn die Todesnähe-Erlebnisse auch nichts Sicheres über das Jenseits sagen können, so sagen sie doch etwas über das Sterben und vermitteln eine Ahnung von dem, das uns allen bevorsteht. Wenn die reanimierten Herz- oder Hirntoten mir sagen können, es sei eine „himmlische“ Erfahrung gewesen, die sie da gemacht hätten, kann das vielleicht meine animalische Angst davor, dass Sterben auf jeden Fall ein Horrortrip und der größte anzunehmende Unfall sei, relativieren.“

  • Material von: Technische Universität Dortmund
     


    Ich glaube an das ewige Leben!“ – aber wie?

    Umfangreiche Zusammenstellung der verschiedenen theologischen Positionen zur Auferstehung

    Die Arbeit bietet eine umfangreiche Zusammenstellung der verschiedenen theologischen Positionen zur Auferstehung. In diesem Teil wäre sie gut geeignet, um als Vorlage für ein Referat zu dienen. Im zweiten Teil untersucht die Arbeit die Vorstellungswelt der Jugendlichen zur Frage der Auferstehung. Hier finden sich auch auf den Seiten 35f die Erhebungsfragen. Sie wären gut geeignet, um mit einem Kurs in diese Frage einzusteigen, zumal man die Ergebnisse des Kurses mit den Ergebnissen der Arbeit vergleichen könnte und darüber mitten im Gespräch wäre. Am Ende finden sich dann Schlussfolgerungen für die Firmvorbereitung, die aber auch für den RU zu überdenken wären. Arbeit zur Erlangung des Masters.

  • Material von: WDR
     


    Keine Angst vor dem Tode

    Ein Bericht über ein Nahtoderlebnis und Interviews mit Prof. G.Ewald

    Anhand der Beschreibung eines Nahtoderlebnisses wird das Phänomen vorgestellt. Ein buddhistischer Lhama und der Naturwissenschaftler und Christ Prof. G.Ewals werden dazu befragt

  • Material von: Schwäbisches Tagblatt
     


    An der Grenze zum Tod

    Ein Theologe und ein Psychiater über ihre Nahtoderfahrungen

    „Jetzt ist es soweit. Jetzt bist du ja gleich im Himmel.“ Die Stimme hört der Theologe Albert Biesinger immer wieder, seit er im März 2010, nach einer Operation, ein Nahtoderlebnis hatte. Auch der Kinder- und Jugendpsychiater Gunther Klosinski durchlebte – vor mehr als zwanzig Jahren – eine Situation, in der er mit dem Leben abgeschlossen hat. Mit dem SCHWÄBISCHEN TAGBLATT sprachen die beiden über das Sterben, über Nahtoderfahrungen – und wie das Leben dadurch verändert wird„

  • Material von: Technische Universität Dortmund
     


    Nahtodeserlebnisse

    Umfangreiche Zusammenstellung der verschiedenen theologischen Positionen zur Auferstehung.

    Im ersten, dem referierenden Teil wäre sie gut geeignet, um als Vorlage für ein Schülerreferat zu dienen. Im zweiten Teil untersucht die Arbeit die Vorstellungswelt der Jugendlichen zur Frage der Auferstehung. Hier finden sich auch auf den Seiten 35f die Erhebungsfragen. Sie wären gut geeignet, um mit einem Kurs in diese Frage einzusteigen, zumal man die Ergebnisse des Kurses mit den Ergebnissen der Arbeit vergleichen könnte und darüber mitten im Gespräch wäre. Am Ende finden sich dann Schlussfolgerungen für die Firmvorbereitung, die aber auch für den RU zu überdenken wären.

     


    Das Innere Land

    eine Annäherung an den Grenzbereich

    Die Verbindung zwischen Nahtoderfahrung und Schamanismus Informationen zu dem Film Jenseitsreisen(ARD und arte) und zu dem Buch Das Innere Land - Bewusstseinsreisen zwischen Leben und Tod von Joachim Faulstich ( Knaur - Verlag) Die Verbindung zwischen Nahtoderfahrung und Schamanismus Informationen zu dem Film Jenseitsreisen(ARD und arte) und zu dem Buch Das Innere Land - Bewusstseinsreisen zwischen Leben und Tod von Joachim Faulstich

     


    Nahtod und Wiedergeburt aus der Sicht des Buddhismus

    Dieses Kapitel erläutert das buddhistische Konzept der Wiedergeburt und die einzelnen Phasen des Sterbevorgangs.

    Dieses Kapitel erläutert das buddhistische Konzept der Wiedergeburt und die einzelnen Phasen des Sterbevorgangs. Die Seite enthält insgesamt 26 Buddhistische Themen mit absichtlich kurz gehaltenen, Überblick gebenden Texten - 60 Unterrichtseinheiten von ca. 45 Min. (didaktisches Material) Die buddhistischen Informationen sind authentisch nach der Vorstellung des Diamantweges... Institution: Diamantenweg Buddhismus

  • Material von: Institution suchen
     


    An der Schwelle zum Jenseits

    Berichte von Nahtod-Erfahrenen

    Übersinnliche Wahrnehmung oder Fantasie? Gespräche mit Menschen, die Nahtod-Erlebnisse hatten.. Institution: Stuttgarter Nachrichten

  • Material von: Karl-Leisner-Jugend
     


    Nahtoderfahrungen

    Erfahrungen an der Grenze zwischen Leben und Tod

    Sehr ausführliche Seite zu fast allen Aspekten von Nahtoderfahrungen. Gliederungspunkte: Was sind Nahtod – Erfahrungen? Medizinische Erklärungen Psychologische Erklärungen Nahtod-Erfahrungen und Religion

     


    Dr. Moody Nahtoderfahrung

    Nahtod

    Dr. Psychiater Raymond Moody, Autor des Buches „Das Leben nach dem Tod“, einem der anerkanntesten Standardbücher über Nahtod-Erfahrungen schildert, was Menschen bei Nahtod-Erfahrungen erleben. Berichte von Menschen mit Nahtoderlebnissen, die aber nicht alle die typischen Elemente in Reinform enthalten, kommen zu Wort. Auch Krankenhauspersonal, die Erfahrungen mit Patienten mit Nahtoderfahrungen haben, wird befragt.

     


    Nahtodeserfahrung in der Kunst

    Bilde der Ausstellung “Nahtoderfahrungen - Impulse für das Leben”

    Workshop und Ausstellung während der Tagung “Nahtoderfahrungen - Impulse für das Leben” mit den Künstlerinnen und Kunsttherapeutinnen Ute von Zastrow, Gabriele Schulten und Dorothea Stockmar an der LVHS Freckenhorst bei Münster vom 24.-26.06.11.. Institution: Netzwerk Nahtoderfahrung e.V

  • Material von: ZDF
     


    Nahtoderfahrungen sind keine Hirnprodukte - ZDF Bericht

    Interview mit Prof K.Ring

    „Wer stirbt, ist nicht tot. Es ist nicht das Ende der Persönlichkeit.“, so die Position von Prof. Walter van Laak. Anhand eines Nahtoderlebnisses von Alois Serwaty entwickelt die Dokumentation das Thema. Großen Raum nimmt das Interview mit Prof. Walter van Laak ein. Es ist gut, weil von Laak sachlich und ruhig argumentiert und vertrauensvoll wirkt und keine Effekthascherei betreibt. Er geht auf die Kernelemente ein, stellt sie aber selber nicht dar, beschreibt sie aber als kulturunabhängig, bildungsunabhängig, altersunabhängig. Das Video bietet damit gute Hinführung zur Frage: Welche Kernelemente gibt es? Auch Fragen der wissenschaftlichen Hinterfragung werden angesprochen.

     


    Materialsammlung Nahtod

    Unterichtsreihe und Materialien zum Thema Nahtod

    Menschen berichten, dass sie in lebensbedrohlichen Zuständen, die sie nahe an den Tod heranführen, Erlebnisse von Licht, Wärme, Angenommensein machen. Diese Erfahrungen zeigen sich erstaunlicherweise über die Jahrhunderte hinweg, in fast allen Religionen und selbst bei Menschen, die keinen Bezug zur Religion haben, gleichartig. Sind sie Beweise für eine Auferstehung, für ein Leben nach dem Tod? Vorschlag für eine modulare Unterrichtseinheit. Weitere Stichworte: Auferstehung, Gericht, Apokalyptik, Wiedergeburt

  • Material von: Bistum Hildesheim
     


    Himmel, Hölle, Fegefeuer

    August 2/2008 - Heft "Religion unterrichten"

    "Religion unterrichten" ist ein Informationsheft für die Religionslehrerinnen und -lehrer im Bistum Hildesheim. In diesem Heft geht es um biblische eschatologische Vorstellungen, um Vorstellungen junger Menschen vom Leben nach dem Leben und Medien zum Thema.

  • Material von: Institution suchen
     


    Wissenschaftliche Erklärung für Nahtod-Erlebnisse?

    Rattenverwsuche als Grundlage für die Erklärung

    Nach Ansicht der Forscher deuten ihre Beobachtungen daraufhin, dass das Gehirn direkt nach dem Herzstillstand durchaus noch zu organisierter elektrischer Aktivität fähig ist - und dass diese Aktivität entscheidende Merkmale einer bewussten Verarbeitung von Informationen aufweist. Die intensiven Nahtoderfahrungen Sterbender könnten daher durchaus durch diesen kurzzeitigen Aktivitätspuls des Gehirns ausgelöst werden.
Du kannst die Stichworte (Tags) filtern. Gib ein paar Buchstaben ein oder einen Begriff, zu dem Du Materialien in dem Pool finden möchtest.
Mein Materialpool
Mein Dokumenten-Explorer

Kommunikations-

Zentrale

Kontext Hilfe
Als registriertes Mitglied eröffnen sich Dir viele Möglichkeiten, online gemeinsam oder auch alleine an Themen zu arbeiten, Sammlungen anzulegen, Interessengruppen zu gründen und, und ...
Deine Daten kannst Du hier ändern ...
Zur Community von rpi-virtuell gehören über 60.000 angemeldete Benutzerinnen und Benutzer. Hier stellen wir interessante Mitglieder und einige ihrer Werke vor und weisen auf gemeinsame Events hin.

Täglich neue Nachrichten rund um Bildung, Pädagogik, Theologie und Gesellschaft aus der Sicht von pädagogisch Interessierten.

Ein Archiv mit allen Nachrichten und Themen findest Du hier
Aktuelle Informationen über die Entwicklungen auf der Plattform.
Zigtausend kostenlose Materialien direkt online zu fast allen zentralen Themen von Bildung und Glaube.
Du kannst die Stichworte (Tags) filtern. Gib ein paar Buchstaben ein oder einen Begriff, zu dem Du Materialien in dem Pool finden möchtest.
Es gibt über 10.000 Tags, unter denen man in rpi-virtuell Materialien finden kann. Tags mit einer roten Schrift enthalten zusätzlich Links zu Themenseiten, die einen guten Einstieg in das Thema für Lernende und Lehrende bieten.
Die vielen Inhalte des Materialpools haben die Mitglieder der Community gemeinsam zusammengetragen. Wenn du auch etwas beitragen möchtest, einen guten Link, eigene Materialien ....? Klicke einfach auf " Material empfehlen"

Vielleicht bist Du nicht gleich fündig geworden, weil das Material anderen Begriffen zugeordnet wurde.

Zu Tags mit einer roten Schrift gibt es auch Themenseiten;

Du kannst die Ergebnisse der Suche einschränken, wenn Du genauer festlegst, was du suchst und für welche Bildungsstufe das Material gedacht ist.
Dieses Material wurde wie viele tausend andere Materialien von Mitgliedern der Plattform in den Materialpool eingetragen, weil sie es beachtenswert oder hilfreich fanden.

Doch wie siehst Du es?

  • Könntest Du Dir vorstellen, dieses Material zu verwenden?
  • Wie und wo würdest Du es einsetzen?
  • Muss man bei diesem Material etwas beachten?
  • Ist es tendenziös oder nur mit Vorsicht zu verwenden?

Wir brauchen deine Fragen, Gedanken und ersten Eindrücke um unsere Blicke zu schärfen!

Hilf mit, die Qualität der Materialien einzuschätzen!

Du hast hier die Möglichkeit, das Material zu bewerten..

Etwas gutes entdeckt? Schön! Dann klick auf das "M"! Du kannst dir einen eigenen Materialpool anlegen, in dem du deine Fundstücke unter einer eigenen Themen-Systematik zusammen stellst. Du kannst eigene Themenseiten erzeugen und die wiederum mit anderen teilen.

Ganz nebenbei hilfst du uns damit, unseren Materialpool immer weiter zu verbessern. Ein klick, der sich wirklich lohnt!

Jeder registrierte Nutzer von rpi-virtuell kann eigene Materialien in den Materialpool einbringen. Ein paar Klicks und deins ist auch dabei.
Du möchtest eine öffentliche Interessensgruppe gründen oder einen Online - Kurs für eine gezielte Teilnehmergruppe einrichten? Das ganze beginnt damit, dass die Gruppe einen Namen braucht... Und dann klickst Du auf "Jetzt erstellen"
Wer viele Online-Kurse über eine längeren Zeitraum eingerichtet hat, braucht mehr Übersicht. '+' eine neue Kategorie erzeugen, Beschriftung ändern und Deine Gruppen per Drag and Drop hinein ziehen.
Ein paar wichtige Funktionen:

Hier anfassen, drag and drop,

um die Gruppen zu sortieren

Eine Gruppe verlassen,

(Mitgliedschaft löschen)

Die Mitgliedschaft in der Gruppe

öffentlich anzeigen

Deine eigenen oder nach allen Gruppen suchen. Einfach die ersten Buchstaben des Gruppennamens eingeben...

Klick auf den Namen einer Gruppe um den virtuellen Gruppenraum zu betreten.

Dieser Bereich dient der öffentlichen und internen Vorstellung einer Gruppe.
Über die Navigationsleite kannst du folgende Inhalte einsehen:
  • Öffentliche Seite: Jede Gruppe hat automatisch eine öffentliche Homepage
  • Gruppen Seite: ist die Startseite für angemeldet Gruppenmitgliedern und hält viele Konfigurationsmöglichkeiten für die Gruppenleitung bereit
  • Dokumente: Jede Gruppe verfügt über eigenen Speicherplatz und kann dort gemeinsame Dokumente ablegen
  • Mitglieder: Tabellarische Übersicht über alle Mitglieder und Verwaltungsfunktionen für die Gruppen-Leitung
  • LOG-buch: Chronologische Auflistung alles Aktivitäten in dieser Gruppe (Sichtbar nur für die Gruppenleitung)

Klick auf die Zahrädchen und öffne das Konfigurationspanel,

um

  • zusätzliche Panels/Widgets hinzuzufügen oder zu löschen
  • Um die Gruppendaten und das Zugangspasswort zu verwalten

    Das Gruppenbild zu ändern

  • Das Design anzupassen
  • Klick auf die Zahnrädchen und öffne das Konfigurationspanel,

    Du kannst:

    • zusätzliche Panels/Widgets hinzufügen oder löschen. mehr ..
    • deine persönliche Tagwolkegenerien, Blogsverwalten, RSS-Feeds einbinden usw.
    • unter dem Reiter: Über mich (öffentlich)z.B:
      • den (Nick-)Namen festlegen, mit dem du in der Community angeredet werden willst
      • ein Foto von dir hochladen und ändern
      • den Kurztext auf deiner Visitenkarte festlegen
    Im Zentrum der Gruppen steht das Panel "Mitwirken". Darin findet sich der Zugang zu
    • den aktuellen Gesprächen
    • einer Liste der Themen, an denen gemeinsam gearbeit wird
    • eine, Wiki, für die schnelle Erfassung des bruchstückhaften Gruppenwissens
    • zum öffentlichen Gruppenblog (optional)
    Darüberhinaus hat die Gruppenleitung viele weitere Werkzeuge zur Verfügung, um die Zusammenarbeit in der Gruppe zu fördern
    Jede Gruppe kann über diese Seite einen Teil ihrer Inhalte veröffentlichen. Sie dient dazu interessierte Besucher über die Arbeit in der Gruppe zu informieren und vielleicht auch einzuladen.