Google+

Frieden

Zusammengestellt von: Themenseiten-Gruppe Materialliste abonnieren

  • Material von: Wissenschaft und Frieden e. V.
     


    Wissenschaft und Frieden

    Wissenschaftszeitschrift

    Diese Wissenschaftszeitschrift für Friedensforschung, Friedensbewegung und Friedenspolitik widmet sich online aktuellen Themen, stellt aber auch viele interessante Beiträge zum Download in ihrem Archiv zur Verfügung.

  • Material von: Institution suchen
     


    Friedensgebete

    EKD: Friedensgebete - Psalmen, Lesungen, Gebete, Lieder, Anregungen oder Bausteine für Andacht/Gottesdienst

  • Material von: Institution suchen
     


    Und Friede den Menschen...

    Zeitschrift RU heute 04/2010

    Prophetischer Traum vom Frieden - Friedensvisionen im NT - Frieden im Spiegel der Pädagogik - Bergpredigt im RU der Berufsschule - Friedenslicht aus Bethlehem - Mehr Respekt... Institution: Bischöfliches Ordinariat Mainz

  • Material von: Institution suchen
     


    Friedenschaffen ohne Waffen

    Infomappe

    YoungCaritas in der Schweiz bietet auf einer überaus interessanten Seite die Informationsmappe "Frieden schaffen ohne Waffen" als Download an. Ergänzung "Unterrichtsideen zum Thema Friedensförderung" (ebenfalls von YoungCaritas): http://www.youngcaritas.ch/fileadmin/media/youngcaritas/Schule/Anregungen_Unterricht/Anregungen_Friedensf%C3%B6rderung_2013.pdf

  • Material von: Medienwerkstatt Wissenskarten
     


    Friedens-ABC

    Wissenskarten

    Einfache Bildkarten für die Grundschule, anhand derer das Thema Frieden und Versöhnung zur Sprache gebracht werden kann.

  • Material von: 4teachers.de
     


    Frieden

    Unterrichtsideen

    Auf www.4teachers.de stellen Kolleginnen und Kollegen ihre Unterrichtsvorschläge zum Thema Frieden und Friedenserziehung zur Verfügung.

  • Material von: Stiftung Weltethos
     


    Religion und Frieden: Das Friedenspotential von Religionen

    Eine Lernplattform der Stiftung Weltethos

    Medien, Wissenschaft und öffentliche Diskussion konzentrieren sich allzu oft einseitig auf das Gewaltpotential von Religionen und übersehen deren Friedenspotential. Denn: • Es gibt viele Menschen, die aus religiöser Überzeugung Gewalt ablehnen und sich für Frieden einsetzen; berühmt sind Leitfiguren wie Mahatma Gandhi, Martin Luther King, Desmond Tutu, der Dalai Lama, der Aga Khan. • Religionen tragen zum Frieden bei durch gewaltverneinende Auslegung ihrer Heiligen Schriften, entsprechende Predigten und Appelle, soziale und karitative Arbeit und Dialogveranstaltungen mit symbolischer Wirkung über Religionsgrenzen hinweg.

  • Material von: INTR°A
     


    Seminar: Aggression und Friedenswille in den Religionen

    Der Beitrag der Religionen zum Frieden

    Materialien, Lesetexte und Unterrichtsanregungen im Rahmen des Seminars an der TU-Dortmund (WS 2009/2010): Aggression und Friedenswille in den Religionen. Dabei werden aggressive und gewalttätige Tendenzen ebenso angesprochen wie friedensfördernde Initiativen von religiösen Gruppierungen oder einzelnen Menschen, und zwar in Vergangenheit und Gegenwart

  • Material von: Stiftung Friedensbildung
     


    EN-PAZ

    Website

    EN-PAZ ist die Jugendplattform der Stiftung Friedensbildung. EN-PAZ erklärt Kriegsursachen, internationale Zusammenhänge und die Bedürfnisse, die im Mittelpunkt von Konflikten stehen. Die Methoden der zivilen Konfliktbearbeitung und der zivilen Krisenprävention sollen dem Grundbedürfnis aller Menschen nach Frieden gerecht werden. EN-PAZ beleuchtet die unterschiedlichen Ansätze und Erfolge, aber auch Probleme dieser Programme in der Konstellation der globalen Akteure. Es werden auch Arbeitsblätter zur Verfügung gestellt.

  • Material von: Institution suchen
     


    Macht endlich Frieden!

    Fast alle Religionen der Welt bekennen sich zum Gewaltverzicht. Doch die entsprechende Moral hat sich nicht durchgesetzt. Ein Appell von Helmut Schmidt in der Zeit an religiöse und politische Führer

  • Material von: RPI Loccum
     


    Gerechtigkeit Gottes? - Die Kunst des Friedens

    Unterrichtsbausteine

    Die vorliegenden Unterrichtsbausteine greifen drei Bilder auf, die im Sekundarbereich I und II eingesetzt werden können. Durch Zusatzmaterialien ist es möglich, eigene thematische Schwerpunkte zu setzen. Zunächst wird mit dem Bild von Peter Paul Rubens die allgemeine Erfahrung des Krieges veranschaulicht. Anschließend lassen sich mit dem Bild von Ida Applebroog gesellschaftliche Gewalterfahrungen und ihre Alternativen erarbeiten. Die Umschmelzaktion von Joseph Beuys thematisiert abschließend die Frage, wie und unter welchen Bedingungen Veränderungsprozesse überhaupt möglich sind.

  • Material von: RPI Loccum
     


    Auf dem Weg zum Frieden - Zugänge über Bilderbücher und Geschichten

    Ausstellung der Lernwerkstatt des RPI-Loccum

    Die Absicht dieser Ausstellung ist die, ein Verständnis von „Frieden“ im umfassenden Sinn aufzubauen, etwa im Sinn des jüdischen „Shalom“. So wurde ein breites Spektrum an Kinder- und Jugendbüchern in den Blick genommen. Das Thema „Krieg und Frieden“ kommt lediglich in einem einzigen Beitrag zur Sprache, in dem Kinderbuch zum Westfälischen Frieden in Osnabrück „Das Friedenfest“. Das hat auch den Grund, dass für die Kinder dieser Region dieser besondere Tag im Oktober eine große Rolle spielt und so das Geschehen von 1648 immer wieder aktualisiert wird. Alle anderen Beiträge bemühen sich um Themen, die den Frieden im Alltag heute unterstützen wollen. Das geschieht zum Teil in sehr poetischer Art und Weise, in der Welt der Tiere oder an Symbolen, zum Teil aber auch an konkreten Konflikten in der Schule oder in der Familie orientiert. Die Geschichten und Bücher, die hier vorgestellt werden, sind nicht alle von den Kindern allein zu erschließen.

  • Material von: Institution suchen
     


    Gerechter Friede

    Ein Leitbild der Konfliktbearbeitung aus christlicher Verantwortung

    Eine Unterrichtsreihe zur Friedensethik für die gymnasiale Oberstufe mit Unterrichtspraktischen Anregungen (Leider ist ein Log-In notwendig, da es sich um Materialien zur Verwendung allein im Unterricht handelt.).. Institution: PTI Bonn

  • Material von: Institution suchen
     


    Die dunkle Seite von Religion

    Das Religiöse und die Gewalt

    Vortrag auf der Tagung "Selig sind, die Frieden stiften". Zum Verhältnis von Religion und Gewalt, Evangelische Akademie Baden, 24. Juni 2006

  • Material von: Berghof Foundation Friedenspädagogik Tübingen
     


    Frieden fragen

    Website

    Auf diesem Portal der Berghof Foundation/Friedenspädagogik Tübingen können Kinder Fragen stellen zum Thema Krieg und Frieden. Angeboten werden die Themenbereiche: - Kinder aus aller Welt berichten - Krieg - Streit - Gewalt - Aktuelle Kriege - Nationalsozialismus, Zweiter Weltkrieg - Kindersoldaten - Atomwaffen

  • Material von: Universität Potsdam
     


    Unterrichtsreihe zum Thema Krieg und Frieden

    Unterrichtsvorschlag

    Unterrichtsvorschlag für die 6. Jahrgangsstufe.

  • Material von: Institution suchen
     


    Den Krieg studieren - den Frieden gewinnen / Über den Tod hinaus - Schritte ins Leben

    Diese Ausgabe des Forums Religion enthält einen Unterrichtsentwurf von Anne Klaaßen für das 3. Schuljahr zum Thema Tod und Auferstehung und einen Projektimpuls für schulbezogene Jugendarbeit zum Thema Krieg und Frieden.

  • Material von: zum.de
     


    Frieden

    Unterrichtsideen

    Auf zum.de werden zum Thema "Frieden" verschiedene Unterrichtsimpulse vorgestellt.

  • Material von: Institution suchen
     


    Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung

    Friedens- und Konfliktforschung

    Homepage der Stiftung mit einem Bereich Friedenspädagogik... Institution: Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung

  • Material von: Wissenschaft und Frieden e. V.
     


    Wissenschaft und Frieden Online

    Zeitschrift zur Friedensforschung

    Wissenschaft & Frieden, die interdisziplinäre Wissenschaftszeitschrift für Friedensforschung, Friedenspolitik und Friedensbewegung, publiziert zu friedenspolitischen, militärstrategischen und rüstungstechnischen Fragen; untersucht Gewaltursachen und -verhältnisse; thematisiert Wege und Möglichkeiten zur zivilen Konfliktlösung, zur Wahrung der Menschenrechte und zur Zukunftssicherung; bietet ein Forum für die Diskussion.

  • Material von: Institution suchen
     


    Kinder machen Frieden

    Materialien zum 'Sozialen Tag' an der Grundschule

    Die Idee ist einfach: Schülerinnen und Schüler arbeiten einen Tag und spenden ihre Einnahmen für einen guten Zweck.

  • Material von: Stiftung Jugend und Bildung
     


    Frieden und Sicherheit

    Schüler- und Lehrermaterial

    Mithilfe von Infotexten und -kästen, Quellenmaterial, Schaubildern und Karikaturen werden im Schülermagazin die Krisen und Konflikte des 21. Jahrhunderts charakterisiert, staatliche und zivilgesellschaftliche Bündnisse und Organisationen beschrieben, Aspekte deutscher und internationaler Sicherheitspolitik sowie der Entwicklungspolitik analysiert, der Wandel der Rolle der Bundeswehr nachvollzogen sowie verschiedene Freiwilligendienste vorgestellt. Die Lehrerhandreichung enthält didaktische und methodische Hinweise für die Unterrichtsgestaltung. Zusätzlich werden auf der Seite Arbeitsblätter zur Verfügung gestellt.

  • Material von: Institution suchen
     


    Institut für Theologie und Frieden

    Website

    Das Institut für Theologie und Frieden (ithf) ist eine wissenschaftliche Einrichtung der katholischen Kirche in Trägerschaft der Katholischen Militärseelsorge. Im Zentrum von Forschung und Dokumentation steht die politische und gesellschaftliche Auseinander- setzung mit Fragen des Friedens aus theologisch-ethischer Perspektive. Das Institut hat die Aufgabe, die ethischen Grundlagen menschlicher Friedensordnung zu erforschen und in den aktuellen friedenspolitischen Diskurs hineinzutragen... Institution: Institut für Theologie und Frieden

  • Material von: INTR°A
     


    Lernort Bitche: Zitadelle und Friedensgarten

    Die riesige Festung in den Nordvogesen - ein Ort des Krieges wird zur Friedensmahnung

    Ein Besuch der Zitadelle von Bitche in Lothringen führt in die konfliktreiche Geschichte von Frankreich und Deutschland. Aber die Verteidigungsarchitektur ist inzwischen ein mahnendes Museum geworden. Der Friedensgarten am Fuße der Festung nimmt diese Mahnung auf: Spielerisch und kreativ sich für Versöhnung und ein harmonisches Zusammenleben einzusetzen.

  • Material von: Lehrer Online
     


    Frieden unter uns

    Unterrichtsmaterial für Grundschule

    Die fächerübergreifende Lerneinheit zum Thema Frieden beinhaltet Internetrecherche und verschiedene Übungen am Computer. Die Unterrichtseinheit ist in zwei verschiedenen Schwierigkeitsstufen konzipiert und kann auch klassenübergreifend mit der gesamten Schule durchgeführt werden. Konflikte wird es immer geben. Wichtig ist, dass Kinder lernen, sie ohne Gewalt zu lösen. Die Schülerinnen und Schüler sollen dabei im Internet gezielt Arbeitsaufträge recherchieren, ein interaktives Quiz und Puzzles am Computer lösen, interaktive Übungen durchführen und herkömmliche Arbeitsblätter bearbeiten, für die das Internet als Informationsquelle dient. Angeregt wird zu einer Friedenskonferenz, wo Friedensregeln für die ganze Schule festgelegt werden.

  • Material von: EKD
     


    Aus Gottes Frieden leben - für gerechten Frieden sorgen

    Denkschrift des Rates der EKD - 2007

    Wer den Frieden will, muss den Frieden vorbereiten das fordert der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Er widerspricht damit dem alten politischen Grundsatz, dass man den Krieg vorbereiten müsse, wenn man den Frieden wolle. Wirksame Friedenspolitik beruht in der Gegenwart auf dem Abbau von Gewalt, dem Ausbau der internationalen Rechtsordnung und der Förderung weltweiter sozialer Gerechtigkeit. Absage gegen atomare Abschreckung, Warnung vor der Ausweitung von Bundeswehreinsätzen und Eintreten für die zivilen Friedens- und Entwicklungsdienste sind Schwerpunkte des Papiers. Hier kann man den Text der Friedensdenkschrift als PDF-Datei herunterladen. Buchversion: Gütersloher Verlagshaus, 02.11.2007

  • Material von: RPI Loccum
     


    Sehnsucht und Verheissung

    Unterrichtsvorschlag

    Das Leben vieler Kinder ist von Unfrieden, Gewalt, Angst und Sorge getrübt – auch in Deutschland. So nimmt die Zahl derjenigen Kinder zu, die in armen Verhältnissen aufwachsen; mehr als früher rückt ihnen eine bedrohte Zukunft ins Bewusstsein, ängstigt sie und lässt den Traum vom Frieden in den Hintergrund treten. In unserer unfriedlichen Welt ist es nicht nur für uns Erwachsene, sondern vor allem auch für Kinder schwer vorstellbar, was wirklicher Frieden ist oder sein kann. Die Herausforderungen heutiger Kindheit wahrzunehmen heißt, sich mit der Situation der Kinder auseinander zu setzen und sie anzunehmen. Aus diesen Gründen wird es sinnvoll und notwendig, Kinder für die Sehnsucht nach Frieden zu sensibilisieren, in ihnen Träume und Bilder vom Frieden entstehen zu lassen und ihnen Sprache dafür zu geben. Mit Kindern einer vierten Grundschulklasse mache ich mich auf den Weg, die »Gesichter des Friedens« zu ergründen. ...

  • Material von: Institution suchen
     


    Frieden säen - Hoffnung ernten

    Buchauszug

    Unterrichtseinheit aus "Religionsunterricht praktisch 3. Schuljahr", herausgegeben von Hans Freudenberg, zur Verfügung gestellt vom Verlag Vandenhoeck & Ruprecht.

  • Material von: EKD
     


    Der Frieden

    Videopodcast

    E-WIE-EVANGELISCH ist ein frech gemachter Comic-Strip, der sich auf unkonventionelle Weise mit den Fragen des Lebens beschäftigt. "E-WIE-EVANGELISCH" gibt Antworten, die in der christlichen Ethik verwurzelt sind.

  • Material von: Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V.
     


    Frieden sichern

    Website

    Die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V. stellt neueste Materialien zu den aktuellen Konflikten und Brennpunkten, zur Friedenssicherung, Abrüstung, Terrorismus sowie zu Frieden und Entwicklung zur Verfügung.

  • Material von: RPI Loccum
     


    Kirche als Ort des Friedens und der Versöhnung

    Fachartikel

    Kirchenpädagogische Erkundungen, Projekte und Kirchenführungen eröffnen Schülerinnen und Schülern sowie Erwachsenen unabhängig von ihrer Religionszugehörigkeit die Möglichkeit, Kirchenräume in ihrer Vielseitigkeit kennen zu lernen. Dabei werden die Inhalte des christlichen Glaubens bekannt gemacht. Gleichzeitig ergibt sich bei Dialogen die Gelegenheit, Vorurteile auszuräumen und neue Wege zwischen Kirche und Gesellschaft, Religion und Kultur sowie Kirche und Schule aufzuzeigen. Die Beispiele dieses Beitrags bieten Anregungen für eine subjektorientierte kirchenpädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in der Gemeinde und im Religionsunterricht.

  • Material von: EKD
     


    "Friede als Aufgabe der Kirche, der Staaten und der Religionen"

    Vortrag von Nikolaus Schneider

    Vortrag von Nikolaus Schneider, Vorsitzender des Rates der EKD, am 6. April 2011 in der deutschen Gemeinde in Genf.

  • Material von: top-videonews.de
     


    Top-Videonews: Krieg und Frieden in Kinder- und Jugendarbeit

    Empfehlungen der Plattform Top-Videonews

    Nachrichten von Kriegsschauplätzen oder Berichte über Menschen, die sich aktiv für den Frieden einsetzen, sind auch ein Thema in Schule und Jugendarbeit. Filme zum Stichwort (Anti-)Kriegsfilme zeigen Kriegsrealitäten, fragen nach Verantwortung des Einzelnen und zielen darauf ab, die Absurdität von Kriegen vor Augen zu führen und für friedliche Lösungen zu werben. Filme zum Stichwort 2. Weltkrieg informieren über Kindheit und Jugendzeit während des Nationalsozialismus. Dazu: Informationen und Materialien

  • Material von: Universität Kassel
     


    AG Friedensforschung

    Website

    Die AG Friedensforschung der Universität Kassel stellt regelmäßig aktuelle Beiträge zu Krieg und Frieden ins Netz.

  • Material von: SWR
     


    Friedensdenkmal in Hiroshima

    Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

    Japan hat ein besonderes Verhältnis zur Zeit. Tempo, Pünktlichkeit. Leistung ist Arbeit in der Zeit. Einmal blieb die Zeit stehen. Am 6. August 1945, um acht Uhr fünfzehn am Morgen. Abwurf der ersten Atombombe. Und als die Zeit stehengeblieben war und sich weiterbewegte, war das alte Japan untergegangen. Ein neues Zeitalter hatte begonnen, nicht nur für Japan. Seit 1996 gehört die Ruine der alten Industrie- und Handelskammer Hiroshimas zum Weltkulturerbe. Der Atombombendom. Eine kleine Ruine aus rostigem Stahl und bröckelndem Beton. Er ist das Wahrzeichen der Stadt Hiroshima. Dem Atombombendom gegenüber liegt der Friedenspark von Hiroshima. Site zur Fernsehserie, mit Hintergrundinformationen, Karten und Fotos zu den vorgestellten Orten sowie Texten.

  • Material von: Institution suchen
     


    Religions for Peace

    Website

    Website der deutschen Sektion von "Religions for Peace"

  • Material von: Institution suchen
     


    Peace Counts Project

    Im Mittelpunkt der Veröffentlichungen stehen Vorbilder für Frieden aus aller Welt. Wir porträtieren Menschen, Gruppen und Organisationen, die besonders kreativ, glaubwürdig, langfristig und erfolgreich an Friedensprozessen arbeiten. Um »gut gemacht« von »gut gemeint« zu unterscheiden, verwenden wir den Begriff Best Practice. Er ist nicht streng wissenschaftlich definiert. Dennoch prüfen wir zusammen mit unseren wissenschaftlichen Partnern die Qualität jeder Initiatiative, die wir vorstellen. Peace Counts project wird gefördert vom Auswärtigen Amt, Berlin, projekt zivik (IFA) und Stiftung Sonnenwiese, Vaduz... Institution: Peace Counts Foundation

  • Material von: Unesco Bildungsserver D@dalos
     


    Martin Luther King

    Materialsammlung für den Unterricht

    Dr. Martin Luther King Jr. zählt zu den herausragenden Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Seinen erfolgreichen gewaltlosen Kampf gegen die Diskriminierung der Schwarzen in den Vereinigten Staaten führte er inspiriert von den Gedanken und Methoden Gandhis. 1964 erhielt er den Friedensnobelpreis. Die folgenden Seiten informieren über wesentlichen Stationen des Lebens und Wirkens von King, der wie Gandhi einem Attentat zum Opfer fiel und bieten Hintergrundinformationen. Außerdem finden Sie hier Zitate, zwei der berühmtesten Reden Kings einschließlich einer Hörprobe zum Download, eine kurze Chronologie zur Bürgerrechtsbewegung, zentrale Hintergrundinformationen zum Verständnis des Wirkens von Martin Luther King, eine Linkliste sowie u.a. einen Text von Prof. H. Grosse über die Bedeutung Martin Luther Kings für uns heute, den Sie sich unbedingt anschauen sollten.

  • Material von: Bundeszentrale für politische Bildung
     


    Frieden

    Definition

    Die Bundeszentrale für politische Bildung bietet hier eine Definition des Begriffes "Frieden" an.

  • Material von: Greenpeace
     


    Frieden

    Website

    Erfolgreiche Umweltpolitik kann laut Greenpeace auch zum Frieden beitragen. Auf ihrer Website widmen sie sich ausführlich diesem Thema.

  • Material von: Institution suchen
     


    E - Wie Evangelisch: Der Friede

    kurzer Videoclip (03:21)

    „E - Wie Evangelisch: Begriffe – aus dem Leben gegriffen“ ist eine Serie von kurzen Videoclips, die zu Themen von A wie „Advent“ bis Z wie „Zehn Gebote“ eine evangelische Stimme bietet. Hier geht es um den Frieden Dazu gibt es einen kurzen Videoclip, in dem wie immer zuerst ein Meinungsbild vorgestellt wird, dem dann ein Expertenbeitrag folgt, diesmal von dem Theologen Renke Brahms. "e-wie-evangelisch.de" ist ein Projekt der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers.
Du kannst die Stichworte (Tags) filtern. Gib ein paar Buchstaben ein oder einen Begriff, zu dem Du Materialien in dem Pool finden möchtest.
Mein Materialpool
Mein Dokumenten-Explorer

Kommunikations-

Zentrale

Kontext Hilfe
Als registriertes Mitglied eröffnen sich Dir viele Möglichkeiten, online gemeinsam oder auch alleine an Themen zu arbeiten, Sammlungen anzulegen, Interessengruppen zu gründen und, und ...
Deine Daten kannst Du hier ändern ...
Zur Community von rpi-virtuell gehören über 60.000 angemeldete Benutzerinnen und Benutzer. Hier stellen wir interessante Mitglieder und einige ihrer Werke vor und weisen auf gemeinsame Events hin.

Täglich neue Nachrichten rund um Bildung, Pädagogik, Theologie und Gesellschaft aus der Sicht von pädagogisch Interessierten.

Ein Archiv mit allen Nachrichten und Themen findest Du hier
Aktuelle Informationen über die Entwicklungen auf der Plattform.
Zigtausend kostenlose Materialien direkt online zu fast allen zentralen Themen von Bildung und Glaube.
Du kannst die Stichworte (Tags) filtern. Gib ein paar Buchstaben ein oder einen Begriff, zu dem Du Materialien in dem Pool finden möchtest.
Es gibt über 10.000 Tags, unter denen man in rpi-virtuell Materialien finden kann. Tags mit einer roten Schrift enthalten zusätzlich Links zu Themenseiten, die einen guten Einstieg in das Thema für Lernende und Lehrende bieten.
Die vielen Inhalte des Materialpools haben die Mitglieder der Community gemeinsam zusammengetragen. Wenn du auch etwas beitragen möchtest, einen guten Link, eigene Materialien ....? Klicke einfach auf " Material empfehlen"

Vielleicht bist Du nicht gleich fündig geworden, weil das Material anderen Begriffen zugeordnet wurde.

Zu Tags mit einer roten Schrift gibt es auch Themenseiten;

Du kannst die Ergebnisse der Suche einschränken, wenn Du genauer festlegst, was du suchst und für welche Bildungsstufe das Material gedacht ist.
Dieses Material wurde wie viele tausend andere Materialien von Mitgliedern der Plattform in den Materialpool eingetragen, weil sie es beachtenswert oder hilfreich fanden.

Doch wie siehst Du es?

  • Könntest Du Dir vorstellen, dieses Material zu verwenden?
  • Wie und wo würdest Du es einsetzen?
  • Muss man bei diesem Material etwas beachten?
  • Ist es tendenziös oder nur mit Vorsicht zu verwenden?

Wir brauchen deine Fragen, Gedanken und ersten Eindrücke um unsere Blicke zu schärfen!

Hilf mit, die Qualität der Materialien einzuschätzen!

Du hast hier die Möglichkeit, das Material zu bewerten..

Etwas gutes entdeckt? Schön! Dann klick auf das "M"! Du kannst dir einen eigenen Materialpool anlegen, in dem du deine Fundstücke unter einer eigenen Themen-Systematik zusammen stellst. Du kannst eigene Themenseiten erzeugen und die wiederum mit anderen teilen.

Ganz nebenbei hilfst du uns damit, unseren Materialpool immer weiter zu verbessern. Ein klick, der sich wirklich lohnt!

Jeder registrierte Nutzer von rpi-virtuell kann eigene Materialien in den Materialpool einbringen. Ein paar Klicks und deins ist auch dabei.
Du möchtest eine öffentliche Interessensgruppe gründen oder einen Online - Kurs für eine gezielte Teilnehmergruppe einrichten? Das ganze beginnt damit, dass die Gruppe einen Namen braucht... Und dann klickst Du auf "Jetzt erstellen"
Wer viele Online-Kurse über eine längeren Zeitraum eingerichtet hat, braucht mehr Übersicht. '+' eine neue Kategorie erzeugen, Beschriftung ändern und Deine Gruppen per Drag and Drop hinein ziehen.
Ein paar wichtige Funktionen:

Hier anfassen, drag and drop,

um die Gruppen zu sortieren

Eine Gruppe verlassen,

(Mitgliedschaft löschen)

Die Mitgliedschaft in der Gruppe

öffentlich anzeigen

Deine eigenen oder nach allen Gruppen suchen. Einfach die ersten Buchstaben des Gruppennamens eingeben...

Klick auf den Namen einer Gruppe um den virtuellen Gruppenraum zu betreten.

Dieser Bereich dient der öffentlichen und internen Vorstellung einer Gruppe.
Über die Navigationsleite kannst du folgende Inhalte einsehen:
  • Öffentliche Seite: Jede Gruppe hat automatisch eine öffentliche Homepage
  • Gruppen Seite: ist die Startseite für angemeldet Gruppenmitgliedern und hält viele Konfigurationsmöglichkeiten für die Gruppenleitung bereit
  • Dokumente: Jede Gruppe verfügt über eigenen Speicherplatz und kann dort gemeinsame Dokumente ablegen
  • Mitglieder: Tabellarische Übersicht über alle Mitglieder und Verwaltungsfunktionen für die Gruppen-Leitung
  • LOG-buch: Chronologische Auflistung alles Aktivitäten in dieser Gruppe (Sichtbar nur für die Gruppenleitung)

Klick auf die Zahrädchen und öffne das Konfigurationspanel,

um

  • zusätzliche Panels/Widgets hinzuzufügen oder zu löschen
  • Um die Gruppendaten und das Zugangspasswort zu verwalten

    Das Gruppenbild zu ändern

  • Das Design anzupassen
  • Klick auf die Zahnrädchen und öffne das Konfigurationspanel,

    Du kannst:

    • zusätzliche Panels/Widgets hinzufügen oder löschen. mehr ..
    • deine persönliche Tagwolkegenerien, Blogsverwalten, RSS-Feeds einbinden usw.
    • unter dem Reiter: Über mich (öffentlich)z.B:
      • den (Nick-)Namen festlegen, mit dem du in der Community angeredet werden willst
      • ein Foto von dir hochladen und ändern
      • den Kurztext auf deiner Visitenkarte festlegen
    Im Zentrum der Gruppen steht das Panel "Mitwirken". Darin findet sich der Zugang zu
    • den aktuellen Gesprächen
    • einer Liste der Themen, an denen gemeinsam gearbeit wird
    • eine, Wiki, für die schnelle Erfassung des bruchstückhaften Gruppenwissens
    • zum öffentlichen Gruppenblog (optional)
    Darüberhinaus hat die Gruppenleitung viele weitere Werkzeuge zur Verfügung, um die Zusammenarbeit in der Gruppe zu fördern
    Jede Gruppe kann über diese Seite einen Teil ihrer Inhalte veröffentlichen. Sie dient dazu interessierte Besucher über die Arbeit in der Gruppe zu informieren und vielleicht auch einzuladen.