Google+

Islam

Zusammengestellt von: Themenseiten-Gruppe Materialliste abonnieren

  • Material von: WDR
     


    Religionen der Welt

    Filmsequenzen zu Judentum, Christentum und Islam

    Lebendige Reportagen stellen Kinder und erwachsene Anhänger dieser drei Religionen vor: Zum Beispiel den 13-jährigen Juden Alon, der sich auf seine Bar Mizwa vorbereitet, oder die Muslimin Ebru Shikh Ahmad, die dreimalige Europameisterin im Karate ist. Sie erzählen, welche Rolle die Religion in ihrem Alltag spielt und wie sie ihr Leben beeinflusst. Die dreiteilige Serie ist für den Einsatz im Religionsunterricht ab dem 3. Schuljahr konzipiert. Jede Folge ist 30 Minuten lang und besteht aus je drei Teilen, die auch unabhängig voneinander gezeigt werden können. Die einzelnen Szenen lassen sich gleich aus dem Internet in guter Qualität abspielen.

  • Material von: Institution suchen
     


    Islamisches Leben in Deutschland

    Überblick über das muslimische Leben in Deutschland

    Vielfältige Materialien zu muslimischen Leben in Deutschland sind auf der Seite der Islamkonferenz zu finden. .. Institution: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

  • Material von: Institution suchen
     


    Museumpark Orientalis

    Drei Religionen begegnen

    Der Museumpark Orientalis in Nijmegen an der Grenze zu Nordrhein-Westfalen vermittelt einen aktuellen Blick auf die drei Religionen, die die Identität unseres heutigen Europas weitestgehend geprägt haben: Judentum, Christentum und Islam. Für Grundschüler, Schüler der Orientierungs- und Sekundarstufe wird umfangreiches und vielfältiges pädagogisches Programm geboten. Themen: Lebensanschauung, Entwicklung der eigenen Identität, Umgang mit Anderen, geschichtliche Fakten und gesellschaftliche Fragen. Ein Museumsbesuch wird zu einer multireligiösen Reise zu den Wurzeln unserer Kultur... Institution: www.museumparkorientalis.nl

  • Material von: Institution suchen
     


    Der Islam

    Informationsseiten von Geolino

    "»Allahu Akbar - Gott ist groß!« Für Muslime beginnt mit diesen Worten der Ruf zum Gebet. Weit mehr als eine Milliarde Menschen folgen ihm weltweit. Der Islam ist eine Religion mit langer Geschichte: Ihr Ursprung liegt knapp 1400 Jahre zurück"

     


    Muslim oder Muslima sein

    Artikel für Kinder über die Frage Wie wird man Muslima oder Muslim?, Gebet, Stellung der Frauen im Islam und wichtige Feste. Mit einem Video aus der Moschee.

  • Material von: Institution suchen
     


    Muslimische Kinder in der Schule: Informationen und Empfehlungen

    Faltblatt

    pdf-Datei! Im Bereich von Sportunterricht, Sexualkunde und Klassenfahrten kann es mit den Eltern von muslimischen Kindern zu Konflikten kommen. Die Integration von muslimischen Kindern in die Schulen gehört zu den großen Herausforderungen für das Bildungssystem und die Gesellschaft. Diese Stellungnahme soll einen Beitrag dazu leisten. Das Hessische Islamforum wurde am 13. Oktober 2003 in Frankfurt am Main gegründet. In ihm arbeiten Persönlichkeiten der relevanten islamischen Gruppierungen, der christlichen und jüdischen Religionsgemeinschaft, gesellschaftlicher Institutionen, der Wissenschaft sowie kommunaler Einrichtungen in Hessen zusammen.

  • Material von: Institution suchen
     


    Veröffentlichungen und Studien zum Thema Muslime

    Sammlung von online verfügbaren empirischen Studien

    Seriöse und online verfügbaren Studien zum Islam in deutscher Sprache mit variierenden Fragestellungen vom Kriminalitätsverhalten bis zum Thema Diskriminierung von Muslimen.

  • Material von: Bundeszentrale für politische Bildung
     


    Der Islam in deutschen Medien

    Publikation der Bundeszentrale für politische Bildung

    »Medien sind unsere wichtigste Informationsquellen, vor allem in Bezug auf Themen, zu denen uns der Zugang fehlt. Während sie es uns ermöglichen, an Dingen teilzunehmen, die wir nicht direkt erleben, strukturieren sie gleichzeitig die Wahrnehmung dieser Dinge ... Eine aktive Reflexion darüber muss vermehrt stattfinden, damit keine verzerrten Vorstellungen von »der Welt« entstehen. ... die Automatismen der Informationsverarbeitung ... müssen vermehrt ins Bewusstsein rücken, um jeglicher Darstellung mit der nötigen Distanz gegenübertreten zu können und nicht undifferenzierten Verschwörungstheorien zu erliegen, die nicht Mündigkeit, sondern Ohnmachtsgefühle erzeugen." Kommunikationstheoretische Auseinandersetzung mit der Informationsvermittlung und -aufnahme über die Medien - und deren Folgen Aus dem Inhalt: Zeigen und Ausblenden, Symbole statt Informationen, willkürliche Verknüpfungen, Metaphern und Stereotypen, Wege zur Deeskalation

  • Material von: Deutsche Welle
     


    Qantara.de - Dialog mit der islamischen Welt

    Ein Internetportal der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb), der Deutschen Welle (DW), des Goethe-Instituts (GI) und Instituts für Auslandsbeziehungen (ifa). Der Name ist arabisch und bedeutet »Brücke«. Das Angebot gibt es auf Deutsch, Englisch und Arabisch.

  • Material von: INTR°A
     


    Zeitreise durch die Welt der Religionen - virtuelle Museumsrundgänge

    Virtueller Besuch von (berühmten) Museen mit Zeitleisten

    Eine größere Zahl von Museen der Welt bietet virtuelle Rundgänge an, die es ermöglichen, nicht nur religiöse Artefakte anzusehen, sondern die geschichtliche Entwicklung der jeweiligen Religion nachzuverfolgen. Das entsrechende Material kann man sich auf dem eigenen Rechner zusammenstellen. Religionen in Geschichte und Gegenwart werden auf diese Weise konkret anschaubar. Die virtuellen Reisen und Präsentationen lassen sich für jede/n selbst nachvollziehen, so dass in vielen Fällen SchülerInnen völlig eigenständig damit arbeiten können.

     


    Die fünf Säulen des Islam

    Materialien für den Unterricht

    Verschiedene Arbeitsblätter, Geschichten und fachdidaktische Erläuterungen zu den Kompetenzen dieser UE für die 5. Jahrgangsstufe. Die Autoren sind muslimische Fachdidaktiker in NRW.

     


    Islam: Bekanntes besser verstehen - Fremdes kennen lernen

    Konkrete Ideen zur Umsetzung des Themas in der Sekundarstufe I Unterrichtsentwürfe, 2 Lernzirkel zum Download

  • Material von: Bayerischer Rundfunk
     


    Ergebenheit in Gott - Der Islam

    Unterrichtsmaterialien des Bayerischen Schulfunks

    Eine nähere Betrachtung des Islam lohnt sich. Wenn man die in vieler Hinsicht sehr menschenfreundliche ethische Ausrichtung des muslimischen Glaubens in den Blick nimmt, kann man starke Anknüpfungspunkte für einen friedlichen Dialog finden. Denn aus dem Gefühl der Verantwortung vor dem Einen Gott entspringt im recht verstandenen islamischen Glauben eine Ethik der Barmherzigkeit und Treue. Vollständig ausgearbeitetes Unterrichtsmodell mit zusätzlichen Materialien.

  • Material von: Tagesspiegel
     


    Annette Schavan: Der Islam ist Teil der Wirklichkeit in Deutschland

    "Ich würde eine Frau mit Kopftuch einstellen", sagt Annette Schavan. Die Bildungsministerin spricht im Interview über Wulffs Äußerungen zu Muslimen und den Dialog zwischen den Religionen.

  • Material von: RPI der EKHN
     


    Den Koran in die Hand nehmen

    Unterrichtsidee für die Berufsschule

    In den Schulformen, die an einer berufsbildenden Schule angesiedelt sind, wird der Religionsunterricht zumeist im Klassenverband unterrichtet. Da ist selbstverständlich, dass ein Gutteil, wenn nicht sogar die Mehrzahl der Schüler und Schülerinnen muslimischen Glaubens sind. Neben der Gottesfrage ist die Interpretation der Heiligen Schriften der verschiedenen Religionen ein sehr heikles Thema. Wenn bei anderen Themen doch sehr oft Anknüpfungspunkte hergestellt werden können, so treffen die Interpretationswelten von Bibel und Koran oft hart aufeinander. Dieser Vorschlag ist ein Versuch, sich diesem Problem zu stellen.

     


    Feindbild Islam

    Historische und theologische Gründe einer europäischen Angst

    Vortrag des Siegener Theologen Prof. Thomas Naumann; pdf-Format, 16 Seiten. Vor Siegener Lehramtsstudierenden im Mai 2006. Zitat: »Die christlich-europäischen Vorurteile sind theologischer Natur und historisch tief verankert. Sie zielen gegen den Islam als Religionssystem insgesamt und reichen bis ins frühe Mittelalter, bis ins 8. Jh. zurück. Dagegen sind die arabisch-muslimischen Ressentiments gegen die westliche Welt historisch gesehen erheblich jünger und auch inhaltlich verschieden. Es sind keine antichristlichen, sondern antiwestliche Vorurteile, die sich im Erbe der Kolonialerfahrungen der arabischen Welt seit dem 19. Jh. herausgebildet haben." Geschichte der Religionen Christentum und Islam wird aufgearbeitet. Feindbilder werden untersucht und geklärt. Interkulturelles Verständnis nötiger denn je, auch in der Schule.

     


    7 Tage - Wir tauschen unser Leben!

    Medienangebot

    Tapetenwechsel total – zwei Familien tauschen ihre Routinen und Rituale: Die türkische Familie Altiok aus Berlin zieht ins ländliche Lübbenau, während die Spreewälder Familie Schwerdtner im Multikulti-Viertel Neukölln Fuß fassen muss. Vorstellungen und Vorbehalte, was typisch deutsch und typisch türkisch ist, haben beide Familien im Gepäck, aber natürlich auch eine gehörige Portion Neugierde auf den ungewohnten Alltag der jeweils anderen. Planet Schule stellt Filmausschnite, Unterrichtsmaterialien und Hintergrundsinformationen zur Verfügung.

  • Material von: Staatliche Museen zu Berlin
     


    Paul und die Weltreligionen

    Die fünf Säulen des Islam

    Die staatlichen Museen zu Berlin haben zum Islam ein kindgerecht formuliertes Lexikon aufgebaut, das mit Bildern aus den Museen farbenprächtig gestaltet ist. Hier könnten Schüler und Schülerinnen selbstständig recherchieren. Die fünf Säulen sind ausführlicher dargestellt, mit kleinen Interviews und Wiederholungsaufgaen.

  • Material von: Planet Schule
     


    Schwerpunkt Islam

    Medienangebote

    Planet Schule bietet im Wissenspool Islam die Sendereihen "Die fünf Säulen des Islam" und "Vielfalt des Islam" an.

  • Material von: Planet Schule
     


    Filme zum Thema Islam

    Planet Schule

    Planet Schule bietet folgende Filme an: - Moscheebesuch - Ein ganzer Tag ohne Essen und Trinken - Ende der Fastenzeit - Ein Blatt mit anderen Schriftzeichen - Wie kam die Shahada in das Buch?

  • Material von: Bildungsserver Hessen
     


    Kartei zu Islam

    Online-Karteikarten

    Als pdf-Vorlage zum Herunterladen erhält man im Karteikartenformat Informationen zum Thema Islam für die Grundschule.

  • Material von: Bildungsserver Hessen
     


    Webquest: Islam

    Online-Lernen

    Hier können Schüler und Schülerinnen alles wichtige zum Islam selbstständig erlernen - mit zahlreichen Texten, Bildern, Verlinkungen zu interessanten Internetseiten.

  • Material von: Institution suchen
     


    Lernkartei "Tod und Leben im Islam"

    Unterrichtsmaterial für die Sekundarstufe II

    Als Grundlage dienen Texte, die Muslime verfasst haben. Themenschwerpunkte: Gesetzliche Regelung in Deutschland - muslimische Bestattungstradition - Sterbebegleitung - Tod, Auferstehung und Gericht - Erbrecht mit ergänzendem Projekt zum Islam: "Arabisch - Den Qu`ran lesen lernen" in 10 Lektionen. Diese Lernkartei ist geplant als Teil einer projektorientierten Unterrichtseinheit.

  • Material von: Institution suchen
     


    Was ist Islam? Kurz gesagt ...

    Zusammengestellt und bearbeitet von Muna Tatari

    Erläuterung theologischer Grundbegriffe und Konzepte aus islamischer Sicht auf den Seiten des PTI Nordkirche.

  • Material von: Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung
     


    Islamische Kultur und Geschichte

    Überblick zur islamischen Kultur und Geschichte

    Der Islam im Überblick - Religiöse Grundlagen - Schrifttum, Kultus und Sprache - Zur Geschichte des Islam - Islam heute.

  • Material von: geolino.de
     


    Der Islam: Entstehung und Grundpfeiler der Weltreligion

    Einführung

    Einführung in die Entstehungsgeschichte und die Pfeiler des Islam auf geolino.de

  • Material von: Grassi Museum für Völkerkunde zu Leipzig
     


    Frag mich! Alles über Islam

    Führung durch das Grassi-Museum in Leipzig

    "Muss ein muslimischer Fußballspieler im Ramadan fasten, auch wenn er ein wichtiges Spiel hat? Warum soll ich meine Schuhe ausziehen bevor ich eine Moschee betrete? Woher weiß ich, in welcher Richtung Mekka liegt? Ihr fragt - wir antworten. Interaktive Einführung für Kinder im Grundschulalter in das Thema Islam." (Grassi-Museum). Dauer: ca. 60 Minuten.

  • Material von: RPI der EKHN
     


    Geschichten und Personen in Bibel und Koran entdecken

    Anregungen für den Untericht

    Im evangelischen Religionsunterricht der Grundschule gehört das Thema »Islam« zum festen Bestand. Meist wird das Thema in Klasse 4 unterrichtet. Die Kinder lernen die fünf Säulen des Islam kennen, einiges über den Propheten Mohammed, über Gebetshaltungen und Feste und besuchen möglicherweise eine Moschee. Sie staunen vielleicht über das Andere, Exotische, bringen aber wenig in Korrespondenz zu ihrer eigenen Tradition. Ein ganz anderer Ansatz bietet sich an, wenn man darüber nachdenkt, welche Personen und Geschichten in beiden Heiligen Schriften, in der Bibel und im Koran, vorkommen. Da der Koran – anders als die Bibel – nur wenige Geschichten fortlaufend erzählt, sondern die Kenntnis einer lebendigen mündlichen Erzähltradition voraussetzt, finden sich die entsprechenden Verse in den unterschiedlichen Suren eher verstreut. Deshalb soll hier der Versuch unternommen werden, einige Figuren, die die Kinder aus ihrem evangelischen Religionsunterricht kennen, in Anlehnung an Textstellen aus d

  • Material von: RPI Loccum
     


    Die Frage nach Gott im islamischen Religionsunterricht

    Artikel

    Eine Einführung von Annett Abdel Rahman auf den Seiten des RPI Loccum

  • Material von: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg
     


    Muslime in Deutschland

    Lebenswelten und Jugendkulturen

    Die Landeszentrale für politische Bildung BW beschäftiigt sich in ihrer Zeitschrift Politik & Unterricht 3/4 - 2012 mit dem Thema der jungen Muslime in Deutschland. Die Zeitschrift enthält Unterrichtsvorschläge, Texte und Materialien.

  • Material von: Islamisches Zentrum München
     


    Was ist der Islam?

    Einführung

    Eine Einführung in den Islam aus Sicht des Islamischen Zentrums München zu den Themen: Was ist Islam? / Der Glaube / Die Fünf Säulen / Frau & Familie im Islam / Fragen und Antworten / Prophetentum / Der Prophet Mohamed / Erziehung / Islam und Wissenschaft.

  • Material von: Institution suchen
     


    Islam

    Texte, Bilder und Informationen zum Islam und dem religiösen Leben der Muslime.

  • Material von: Schuldekanat Schorndorf
     


    Online-Stationenlernen

    Sammlung

    Eine Sammlung verschiedener Online-Lernstationen mit interaktiven Elementen zu Themen wie Bibel, Kirchenjahr, Islam, Aktion T4 u.a.m. auf der Homepage des Schuldekans Schorndorf/Waiblingen.

  • Material von: Arena Verlag
     


    Islam

    Neue Materialien für den Unterricht

    Leseprobe des Arena-Verlages mit Arbeitsblättern zum Islam für die Klassen 5 - 9 von Theo Kaufmann.

  • Material von: Institution suchen
     


    Muslime in Deutschland - deutsche Muslime

    Unterrichtsmodul

    "...unter Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe I und II (ab Klasse 9) ein Bewusstsein für die Normalität von gesellschaftlicher Diversität zu fördern und entsprechende Handlungskompetenzen im Umgang mit Differenz zu stärken. Über die Thematisierung von Pluralismus und Differenz knüpfen die Materialien unmittelbar an die Lebenswelten und biographischen Erfahrungen... an und machen diese im Unterricht sichtbar. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Auseinandersetzung mit unterschiedlichen muslimischen Perspektiven.... " - soweit aus der Website des Anbieters (17.12.2013)- für den Kontakt mit diesem Klientel wird es dann auch die hauptsächliche Eignung abbilden. Die Festlegung auf online verfügbare Medien (z.B. ARD-Mediathek, Youtube-Musikvideos) lässt die Frage nach der dauerhaften Verfügbarkeit und Legalität des Materials offen. Insgesamt jedoch ein guter Eindruck, was Themenwahl, Methodenwahl und Medienadäquanz betrifft.

  • Material von: PTI der EKM und der EKA
     


    Kein Recht auf Weihnachten: Du hast die falsche Religion

    Popsong mit Zusatzmaterialien und Arbeitsaufträgen

    Geht man in den Wochen vor Weihnachten durch die Innenstädte, vorbei an Geschäften und über Weihnachtsmärkte, durch Glühweinwolken und Zimtdüfte, betäubt von “Last Christmas” und geblendet von 1000 Lichtern, dann fragt man sich schon, wem Weihnachten eigentlich gehört: dem Einzelhandel, dem Internetversand oder doch den Kirchen und dem Christentum, orthodox, römisch-katholisch und protestantisch. Und wie fühlt sich Weihnachten an, wenn man muslimisch ist? Was machen Juden zu Weihnachten? Und wie feiert Richard Dawkins das Weihnachtsfest? Kernkompetenzen: Grundformen religiöser Praxis beschreiben, probeweise gestalten und ihren Gebrauch reflektieren. Jahrgang: 9.-12. Arbeitsformen: Textanalyse, Mindmap, Diskussion
Du kannst die Stichworte (Tags) filtern. Gib ein paar Buchstaben ein oder einen Begriff, zu dem Du Materialien in dem Pool finden möchtest.
Mein Materialpool
Mein Dokumenten-Explorer

Kommunikations-

Zentrale

Kontext Hilfe
Als registriertes Mitglied eröffnen sich Dir viele Möglichkeiten, online gemeinsam oder auch alleine an Themen zu arbeiten, Sammlungen anzulegen, Interessengruppen zu gründen und, und ...
Deine Daten kannst Du hier ändern ...
Zur Community von rpi-virtuell gehören über 60.000 angemeldete Benutzerinnen und Benutzer. Hier stellen wir interessante Mitglieder und einige ihrer Werke vor und weisen auf gemeinsame Events hin.

Täglich neue Nachrichten rund um Bildung, Pädagogik, Theologie und Gesellschaft aus der Sicht von pädagogisch Interessierten.

Ein Archiv mit allen Nachrichten und Themen findest Du hier
Aktuelle Informationen über die Entwicklungen auf der Plattform.
Zigtausend kostenlose Materialien direkt online zu fast allen zentralen Themen von Bildung und Glaube.
Du kannst die Stichworte (Tags) filtern. Gib ein paar Buchstaben ein oder einen Begriff, zu dem Du Materialien in dem Pool finden möchtest.
Es gibt über 10.000 Tags, unter denen man in rpi-virtuell Materialien finden kann. Tags mit einer roten Schrift enthalten zusätzlich Links zu Themenseiten, die einen guten Einstieg in das Thema für Lernende und Lehrende bieten.
Die vielen Inhalte des Materialpools haben die Mitglieder der Community gemeinsam zusammengetragen. Wenn du auch etwas beitragen möchtest, einen guten Link, eigene Materialien ....? Klicke einfach auf " Material empfehlen"

Vielleicht bist Du nicht gleich fündig geworden, weil das Material anderen Begriffen zugeordnet wurde.

Zu Tags mit einer roten Schrift gibt es auch Themenseiten;

Du kannst die Ergebnisse der Suche einschränken, wenn Du genauer festlegst, was du suchst und für welche Bildungsstufe das Material gedacht ist.
Dieses Material wurde wie viele tausend andere Materialien von Mitgliedern der Plattform in den Materialpool eingetragen, weil sie es beachtenswert oder hilfreich fanden.

Doch wie siehst Du es?

  • Könntest Du Dir vorstellen, dieses Material zu verwenden?
  • Wie und wo würdest Du es einsetzen?
  • Muss man bei diesem Material etwas beachten?
  • Ist es tendenziös oder nur mit Vorsicht zu verwenden?

Wir brauchen deine Fragen, Gedanken und ersten Eindrücke um unsere Blicke zu schärfen!

Hilf mit, die Qualität der Materialien einzuschätzen!

Du hast hier die Möglichkeit, das Material zu bewerten..

Etwas gutes entdeckt? Schön! Dann klick auf das "M"! Du kannst dir einen eigenen Materialpool anlegen, in dem du deine Fundstücke unter einer eigenen Themen-Systematik zusammen stellst. Du kannst eigene Themenseiten erzeugen und die wiederum mit anderen teilen.

Ganz nebenbei hilfst du uns damit, unseren Materialpool immer weiter zu verbessern. Ein klick, der sich wirklich lohnt!

Jeder registrierte Nutzer von rpi-virtuell kann eigene Materialien in den Materialpool einbringen. Ein paar Klicks und deins ist auch dabei.
Du möchtest eine öffentliche Interessensgruppe gründen oder einen Online - Kurs für eine gezielte Teilnehmergruppe einrichten? Das ganze beginnt damit, dass die Gruppe einen Namen braucht... Und dann klickst Du auf "Jetzt erstellen"
Wer viele Online-Kurse über eine längeren Zeitraum eingerichtet hat, braucht mehr Übersicht. '+' eine neue Kategorie erzeugen, Beschriftung ändern und Deine Gruppen per Drag and Drop hinein ziehen.
Ein paar wichtige Funktionen:

Hier anfassen, drag and drop,

um die Gruppen zu sortieren

Eine Gruppe verlassen,

(Mitgliedschaft löschen)

Die Mitgliedschaft in der Gruppe

öffentlich anzeigen

Deine eigenen oder nach allen Gruppen suchen. Einfach die ersten Buchstaben des Gruppennamens eingeben...

Klick auf den Namen einer Gruppe um den virtuellen Gruppenraum zu betreten.

Dieser Bereich dient der öffentlichen und internen Vorstellung einer Gruppe.
Über die Navigationsleite kannst du folgende Inhalte einsehen:
  • Öffentliche Seite: Jede Gruppe hat automatisch eine öffentliche Homepage
  • Gruppen Seite: ist die Startseite für angemeldet Gruppenmitgliedern und hält viele Konfigurationsmöglichkeiten für die Gruppenleitung bereit
  • Dokumente: Jede Gruppe verfügt über eigenen Speicherplatz und kann dort gemeinsame Dokumente ablegen
  • Mitglieder: Tabellarische Übersicht über alle Mitglieder und Verwaltungsfunktionen für die Gruppen-Leitung
  • LOG-buch: Chronologische Auflistung alles Aktivitäten in dieser Gruppe (Sichtbar nur für die Gruppenleitung)

Klick auf die Zahrädchen und öffne das Konfigurationspanel,

um

  • zusätzliche Panels/Widgets hinzuzufügen oder zu löschen
  • Um die Gruppendaten und das Zugangspasswort zu verwalten

    Das Gruppenbild zu ändern

  • Das Design anzupassen
  • Klick auf die Zahnrädchen und öffne das Konfigurationspanel,

    Du kannst:

    • zusätzliche Panels/Widgets hinzufügen oder löschen. mehr ..
    • deine persönliche Tagwolkegenerien, Blogsverwalten, RSS-Feeds einbinden usw.
    • unter dem Reiter: Über mich (öffentlich)z.B:
      • den (Nick-)Namen festlegen, mit dem du in der Community angeredet werden willst
      • ein Foto von dir hochladen und ändern
      • den Kurztext auf deiner Visitenkarte festlegen
    Im Zentrum der Gruppen steht das Panel "Mitwirken". Darin findet sich der Zugang zu
    • den aktuellen Gesprächen
    • einer Liste der Themen, an denen gemeinsam gearbeit wird
    • eine, Wiki, für die schnelle Erfassung des bruchstückhaften Gruppenwissens
    • zum öffentlichen Gruppenblog (optional)
    Darüberhinaus hat die Gruppenleitung viele weitere Werkzeuge zur Verfügung, um die Zusammenarbeit in der Gruppe zu fördern
    Jede Gruppe kann über diese Seite einen Teil ihrer Inhalte veröffentlichen. Sie dient dazu interessierte Besucher über die Arbeit in der Gruppe zu informieren und vielleicht auch einzuladen.