Google+

Bioethik

Zusammengestellt von: Themenseiten-Gruppe Materialliste abonnieren

  • Material von: Institution suchen
     


    Ecce Homo! - Das Individuum im Schatten der Biomedizin

    Videovortrag mit Präsentationsfolien

    Kristiane Weber-Hasserner (Vorsitzende, Nationaler Ethikrat) trägt zu ausgewählten Handlungsfeldern vor: - Stammzellforschung - Präimplantationsdiagnostik - Enhancement - Sterbehilfe - Patientenverfügung Als Grundlage für Referate auch zu den Teilthemen geeignet, da diese separat aufgerufen werden können... Institution: LMU München, Nationaler Ethikrat

  • Material von: Institution suchen
     


    Lernen meine Schüler das ethische Urteilen?

    Eine Checkliste für den Unterricht

    Checkliste für Ihre Unterrichtsgestaltung Diese Checkliste können Sie benutzen, um den Inhalt Ihrer eigenen Unterrichtseinheiten zu analysieren, wenn es um ethische Fragen und Urteile geht. Die Liste ist aber auch sonst sehr nützlich

  • Material von: Bundeszentrale für politische Bildung
     


    Bioethik Dossier

    Informationen zum Thema Bioethik

    Wann beginnt das Leben? Was genau ist die Würde des Menschen – und was die Würde der Person? Gibt es ein Recht auf Selbstbestimmung am Lebensende? Die Bioethik setzt sich mit grundsätzlichen Fragen des Seins auseinander. Sie liefert Antworten für die politischen Entscheidungen der Gegenwart, wirft dabei aber auch neue Fragen und Probleme auf. Das Dossier führt ein in die in die Grundlagen der Bioethik, ihre Argumentationslinien und konkreten Diskussionsfelder. Nach einem einführenden Teil erscheinen nach und nach weitere Kapitel zu den Themen Stammzellforschung, Gentechnologie, Bio-Information und Sterbehilfe. Sehr breite Informationen zu verschiedensten Teilgebieten der Bioethik. Gutes Basimaterial für Gruppenarbeiten und Referate

  • Material von: Aktion Mensch
     


    Lebensfragen. Kontroversen zur Bioethik

    Unterrichtsmaterial zu Fragen der Bioethik

    Material zur Gestaltung einer Unterrichtseinheit zu Themen der Bioethik wie Gentests, vorgeburtliche Diagnostik, Organtransplantation, Eugenik, Sterbehilfe kann kostenlos heruntergeladen werden. Darüber hinaus kann die kostenlosen Arbeitsmappe »Lebensfragen. Kontroversen zur Bioethik« bestehend aus 1 begleitenden Lehrheft, 31 Schülerheften und diversen Arbeitsmitteln für den Unterricht auch bestellt werden.

     


    Wieviel Wissen tut uns gut?

    Gemeinsames Wort von EKD und Bischofskonferenz

    Chancen und Risiken der voraussagenden Medizin. Gemeinsames Wort der Deutschen Bischofskonferenz und des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland zur Woche für das Leben 1997: "Jedes Kind ist liebenswert. Leben annehmen statt auswählen." Aus dem Inhalt: Pränatale und prädikative Diagnostik. Ethische Beurteilung. Mit Wissen verantwortlich umgehen. Zur Orientierung: Wie steht Kirche zu solchen Fragen. Zur Auseinandersetzung und Meinungsbildung... Institution: Evangelische Kirche in Deutschland (EKD), Deutsche Bischofskonferenz

  • Material von: Max-Planck-Institut für molekulare Biomedizin
     


    Seite des Max-Planck-Instituts für molekulare Biomedizin zu Fragen der Bioethik

    Viele Anregungen und Unterrichtsmaterialien zum Thema

    zellux.net ist ein „Diskursprojekt zu ethischen, rechtlichen und sozialen Fragen in den modernen Lebenswissenschaften“, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, 2008

     


    Bioethik

    Die Kurzinformationen ermöglichen besonders dem interessierten Laien einen raschen Überblick über die Debatte zu einem aktuellen bioethischen Thema. Die auf einer ersten Ebene dargestellten (medizinisch-naturwissenschaftlichen, ethischen und rechtlichen) Aspekte und Argumente werden durch zusätzliche Informationen zu einzelnen Begriffen oder Zusammenhängen auf einer weiteren Ebene ergänzt. Wer noch intensiver in ein Thema einsteigen möchte, wird über zusätzliche Links zu weiterführenden Information geführt (z.B. einschlägige Gesetzestexte oder Richtlinien im Volltext); zudem können zum Thema Literaturrecherchen in BELIT oder Recherchen zu Forschungseinrichtungen und Forschungsprojekten in BEKIS durchgeführt werden. Themen: Gentechnisch hergestellte Lebensmittel Präimplantationsdiagnostik Sterbehilfe Therapeutisches Klonen

  • Material von: Institution suchen
     


    GenEthik

    Unterrichtsideen

    Projekt Nr. 29 GenEthik Jahrgangsstufe 10, Biologie, Religion und Ethik. Kurzbeschreibung:Die Schüler erarbeiteten sich grundlegendes Wissen zu relevanten bioethischen Fragen. Themen waren unter anderem die Stammzellenforschung, das Klonen und die Pränataldiagnostik. Zum Abschluß des Projektes fand ein Workshop-Tag mit externen Fachreferenten und einer gemeinsamen Podiumsdiskussion statt.

  • Material von: Institution suchen
     


    Fundgrube Gentechnik - Biomedizin - Ethik

    Hier finden Sie Sachinformationen, Texte und Denkanstöße zum Themengebiet Gentechnik - Biomedizin - Ethik - Für konsequenten Embryonenschutz in Europa - Appell der Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz und des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland - Kirchliche Stellungnahme gegen Nutzung von „grüner“ Gentechnik in der Landwirtschaft - Rede der Bundesjustizministerin Brigitte Zypries zur Bioethik Oktober 2003 - Erklärung zum Schwangerschaftsabbruch nach Pränataldiagnostik (Bundesärztekammer) u.v.a.m.

  • Material von: Institution suchen
     


    Bioethik-Katalog

    Fachportal

    Den ersten mehrsprachigen Bioethik-Schlagwortkatalog hat das »Deutsche Referenzzentrum für Ethik in den Biowissenschaften« (DRZE) der Universität Bonn herausgebracht. Damit lasse sich biowissenschaftliche Fachliteratur in Deutsch, Englisch und Französisch finden. Der Thesaurus sei in seiner thematischen Breite weltweit einzigartig. Neben dem Humanbereich informiere er über Tierethik, Ethik des Umweltschutzes, der Landwirtschaft und der Gen- und Biotechnologie. In dem Katalog finden sich Unterbegriffe wie «Klonen», «Grüne Gentechnik» oder «Genetisch veränderter Organismus». Unter jedem Schlagwort werden weitere thematische Eingrenzungen und Verweise auf verwandte Gebieten geboten. Das DRZE hat den Katalog zusammen mit seinen Partnern in Göttingen (IDEM), Tübingen (IZEW), Paris (CDEI) und Washington (KIE) entwickelt. Mehrere internationale Bioethik-Institutionen hätten bereits Interesse bekundet, hieß es. Die deutsche und englische Version ist ab sofort verfügbar, die französische Fassun

  • Material von: 4teachers.de
     


    Bioethik - Medizinethik

    Unterrichtsvorschläge

    4teachers.de hat einige Unterrichtsvorschläge zum Themenbereich "Bioethik" zusammengestellt.

  • Material von: EKD
     


    Bioethik

    Materialsammlung

    Auf der Website der EKD werden zum Thema "Ethik" Publikationen, Vorträge und Pressemitteilungen veröffentlicht sowie eine Einführung in das Thema.

  • Material von: Institution suchen
     


    PID aus evangelischer Sicht

    Artikel von Prof. Winfried Härle, Heidelberg

    "Präimplantationdiagnostik (PID) ist kein isolierbar es Einzelthema, sondern Teil eines hochkomplexen Problemfeldes. Dazu gehören zu mindest die Fragen nach dem Beginn von menschlichem Leben und Menschenwürde, der Bereich des Schwangerschaftsabbruchs und der Schwangerschaftskonflikte, die pränatale Diagnostik (PND) und das Adoptionsrecht. Aber auch ganz grundlegende Rechtsfragen wie die nach dem Verhältnis von allgemeiner Regel und Einzelfall, Gesetzestext und Rechtspraxis, rechtlicher Missbilligung und Strafe spielen hier hinein. " (W. Härle)

  • Material von: EKD
     


    Bioethik

    Ethische Fragenim Bereich von Medizin, Biotechnik und Getechnik

    Eine Einführung in das umfassende Thema "Bioethik" auf den Seiten der EKD.

  • Material von: Die Zeit
     


    Bioethik

    Artikelsammlung

    Sammlung von aktuellen und älteren Artikeln zum Themenbereich Bioethik auf ZEIT ONLINE.de

  • Material von: Institution suchen
     


    Der Mensch - Herr über Leben und Tod?

    Unterrichtsreihe, Teil II

    Die Unterrichtsreihe ist für vier Doppelstunden angelegt, als Abschluss der Einheit ist ein Besuch in der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) geplant, wo ein Expertengespräch mit dem Medizinethiker Dr. med. Gerald Neitzke stattfinden wird. Durch Herrn Lichtner und Herrn Neitzke wird die Einheit gerahmt von einem Austausch mit Experten, so dass die Lernenden zu Beginn wie zum Abschluss die Möglichkeit haben werden, sowohl fachliche Fragen zu stellen als auch in einen Erfahrungsaustausch zu treten, was besonders in dem Gespräch mit Herrn Neitzke zum Tragen kommen soll. Das Konzept der Öffnung von Schule soll dabei die Distanz zwischen Schule und Leben aufheben, ohne dass Schule den besonderen Charakter als Lern- und Erfahrungsraum verliert. Das Gespräch mit Herrn Neitzke erfüllt die Funktion einer Zusammenführung der ethischen Positionen, die innerhalb der Unterrichtseinheit erarbeitet wurden, sowie eine Bündelung und Erweiterung der Thematik durch die Position der Wissenschaft/ Medi

  • Material von: Institution suchen
     


    Moralische Dilemma - Diskussionen

    Unterrichtsidee

    Die Diskussion moralischer Dilemmas dient der Förderung moralischer und demokratischer Grundfähigkeiten. Diese Methode hat sich als die bislang wirksamste und nachhaltigste Unterrichtsmethode erwiesen. Nachfolgend wird diese Methode in ihren Grundzügen be-schrieben und ein Ablaufschema für eine Unterrichtssequenz dargestellt.

  • Material von: Lehrer Online
     


    Unterrichtspaket zu Organspende

    Unterrichtsvorschlag

    »Die Welt mit anderem Herzen sehen« heißt ein Unterrichtspaket der Deutschen Stiftung für Organtransplantation für die Oberstufe, auf das Lehrer-online hier hinweist.

  • Material von: Philopedia
     


    Philopedia - Bioethik

    Philosophieseite der Universität Potsdam

    Studenten_innen und Dozent_innen des Fachbereiches Philosophie haben diese Seite online gestellt. Zum Thema Bioethik umfasst sie folgende Kapitel: 1. Die Etablierung der Bioethik 2. (Bio-)ethischen Theorien und Ansätze (hierunter finden sich auch die Ansätze der versch. Religionen) 3. Fazit und Schlussbemerkungen Dazu kommen Quellenangaben, eine weiterführnede kommentierte Literaturliste und Multimedialinks und Webseiten.

  • Material von: Universität Saarland
     


    Bioethik

    Präsentation

    Eine Präsentation auf den Seiten Zentrums für Bioinformatik an der Universität des Saarlandes mit folgenden Kapitel auf 77 Folien: 0. Einführung 1. Was ist Bioethik? 2. Status menschlicher Embryonen 3. Gentechnische Reproduktionsmedizin 4. Patentierung gentechnologischer Veränderungen 5. Organtransplantation / Transplantationsmedizin 6. Patientenverfügung / Patientenautonomie 7. Sterbehilfe und Euthanasie

  • Material von: Institution suchen
     


    Bis hierher und noch weiter?

    Die Zeitschrift für den Religionsunterricht an Berufsschule beschäftigt sich mit dem Themenbereich Transplantationsgesetz und Organspende. Einige Arbeitsblätter und Texte wurden online verfügbar gemacht.

  • Material von: SWR
     


    Bioethik: Dürfen wir Tiere töten?

    Video, 5':47''

    "Feinfühlig, empfindsam und intelligent: Tiere sind eigenständige Wesen. Der Mensch tötet sie, weil sie ihm gut schmecken. Ist das moralisch vertretbar?" SWR Odysso - Das will ich wissen

  • Material von: Bundeszentrale für politische Bildung
     


    Was heißt Bioethik?

    Video, Bundeszentrale für politische Bildung, 5':18''

    Massentierhaltung, Sterbehilfe, Klonen, Gentechnik: All das sind schwierige Themen, die in Politik und Gesellschaft heiß diskutiert werden. Gibt es z.B. ein Recht auf Selbstbestimmung am Lebensende? Und welchen moralischen Status haben Tiere?

  • Material von: YouTube
     


    Der Traum vom perfekten Kind

    Video, 43':40''

    "Ein perfektes Kind, mit nur wenigen, einfachen Tests während der Schwangerschaft -- das ist die Verheißung der neuesten gentechnischen Verfahren. Sie werden das Kinderkriegen, so wie wir es kennen, von Grund auf verändern. Die ersten neuen Bluttests, die gezielt nach bestimmten Behinderungen beim Ungeborenen suchen, sind bereits auf dem Markt." Eine Dokumentation von Patrick Hünerfeld

  • Material von: YouTube
     


    Bioethik: ein Treffpunkt zwischen verschiedenen Religionen

    Video, 3':01''

    "Der Respekt vor dem Leben ist ein gemeinsamer Punkt vieler traditioneller Religionen, auch wenn sie sich in anderen Dingen unterscheiden. Dies ist das Gefühl, das bei dem VII. internationalen Bioethikkurs vermittelt wurde, der diesen Juli am päpstlichen Athenäum „Regina Apostolorum (APRA) stattgefunden hat. Pater Borgoño, Direktor des Bioethikprogramms, spricht über die Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen Katholizismus und anderen religiösen Traditionen und unterstreicht die Einmaligkeit der katholischen Sichtweise. „Es gibt natürlich einige Besonderheiten bei verschiedenen Themen, wie zum Beispiel beim Thema von Verhütungsmitteln und Familienplanung, wie auch der künstlichen Befruchtung. „Aber wenn es um die ausgesprochene Verteidigung des Lebens geht, gibt es eine allgemeine Verständigung, nicht nur zwischen Katholiken und Protestanten die beide christlich sind sondern auch zwischen den anderen Religionen."
Du kannst die Stichworte (Tags) filtern. Gib ein paar Buchstaben ein oder einen Begriff, zu dem Du Materialien in dem Pool finden möchtest.
Mein Materialpool
Mein Dokumenten-Explorer

Kommunikations-

Zentrale

Kontext Hilfe
Als registriertes Mitglied eröffnen sich Dir viele Möglichkeiten, online gemeinsam oder auch alleine an Themen zu arbeiten, Sammlungen anzulegen, Interessengruppen zu gründen und, und ...
Deine Daten kannst Du hier ändern ...
Zur Community von rpi-virtuell gehören über 60.000 angemeldete Benutzerinnen und Benutzer. Hier stellen wir interessante Mitglieder und einige ihrer Werke vor und weisen auf gemeinsame Events hin.

Täglich neue Nachrichten rund um Bildung, Pädagogik, Theologie und Gesellschaft aus der Sicht von pädagogisch Interessierten.

Ein Archiv mit allen Nachrichten und Themen findest Du hier
Aktuelle Informationen über die Entwicklungen auf der Plattform.
Zigtausend kostenlose Materialien direkt online zu fast allen zentralen Themen von Bildung und Glaube.
Du kannst die Stichworte (Tags) filtern. Gib ein paar Buchstaben ein oder einen Begriff, zu dem Du Materialien in dem Pool finden möchtest.
Es gibt über 10.000 Tags, unter denen man in rpi-virtuell Materialien finden kann. Tags mit einer roten Schrift enthalten zusätzlich Links zu Themenseiten, die einen guten Einstieg in das Thema für Lernende und Lehrende bieten.
Die vielen Inhalte des Materialpools haben die Mitglieder der Community gemeinsam zusammengetragen. Wenn du auch etwas beitragen möchtest, einen guten Link, eigene Materialien ....? Klicke einfach auf " Material empfehlen"

Vielleicht bist Du nicht gleich fündig geworden, weil das Material anderen Begriffen zugeordnet wurde.

Zu Tags mit einer roten Schrift gibt es auch Themenseiten;

Du kannst die Ergebnisse der Suche einschränken, wenn Du genauer festlegst, was du suchst und für welche Bildungsstufe das Material gedacht ist.
Dieses Material wurde wie viele tausend andere Materialien von Mitgliedern der Plattform in den Materialpool eingetragen, weil sie es beachtenswert oder hilfreich fanden.

Doch wie siehst Du es?

  • Könntest Du Dir vorstellen, dieses Material zu verwenden?
  • Wie und wo würdest Du es einsetzen?
  • Muss man bei diesem Material etwas beachten?
  • Ist es tendenziös oder nur mit Vorsicht zu verwenden?

Wir brauchen deine Fragen, Gedanken und ersten Eindrücke um unsere Blicke zu schärfen!

Hilf mit, die Qualität der Materialien einzuschätzen!

Du hast hier die Möglichkeit, das Material zu bewerten..

Etwas gutes entdeckt? Schön! Dann klick auf das "M"! Du kannst dir einen eigenen Materialpool anlegen, in dem du deine Fundstücke unter einer eigenen Themen-Systematik zusammen stellst. Du kannst eigene Themenseiten erzeugen und die wiederum mit anderen teilen.

Ganz nebenbei hilfst du uns damit, unseren Materialpool immer weiter zu verbessern. Ein klick, der sich wirklich lohnt!

Jeder registrierte Nutzer von rpi-virtuell kann eigene Materialien in den Materialpool einbringen. Ein paar Klicks und deins ist auch dabei.
Du möchtest eine öffentliche Interessensgruppe gründen oder einen Online - Kurs für eine gezielte Teilnehmergruppe einrichten? Das ganze beginnt damit, dass die Gruppe einen Namen braucht... Und dann klickst Du auf "Jetzt erstellen"
Wer viele Online-Kurse über eine längeren Zeitraum eingerichtet hat, braucht mehr Übersicht. '+' eine neue Kategorie erzeugen, Beschriftung ändern und Deine Gruppen per Drag and Drop hinein ziehen.
Ein paar wichtige Funktionen:

Hier anfassen, drag and drop,

um die Gruppen zu sortieren

Eine Gruppe verlassen,

(Mitgliedschaft löschen)

Die Mitgliedschaft in der Gruppe

öffentlich anzeigen

Deine eigenen oder nach allen Gruppen suchen. Einfach die ersten Buchstaben des Gruppennamens eingeben...

Klick auf den Namen einer Gruppe um den virtuellen Gruppenraum zu betreten.

Dieser Bereich dient der öffentlichen und internen Vorstellung einer Gruppe.
Über die Navigationsleite kannst du folgende Inhalte einsehen:
  • Öffentliche Seite: Jede Gruppe hat automatisch eine öffentliche Homepage
  • Gruppen Seite: ist die Startseite für angemeldet Gruppenmitgliedern und hält viele Konfigurationsmöglichkeiten für die Gruppenleitung bereit
  • Dokumente: Jede Gruppe verfügt über eigenen Speicherplatz und kann dort gemeinsame Dokumente ablegen
  • Mitglieder: Tabellarische Übersicht über alle Mitglieder und Verwaltungsfunktionen für die Gruppen-Leitung
  • LOG-buch: Chronologische Auflistung alles Aktivitäten in dieser Gruppe (Sichtbar nur für die Gruppenleitung)

Klick auf die Zahrädchen und öffne das Konfigurationspanel,

um

  • zusätzliche Panels/Widgets hinzuzufügen oder zu löschen
  • Um die Gruppendaten und das Zugangspasswort zu verwalten

    Das Gruppenbild zu ändern

  • Das Design anzupassen
  • Klick auf die Zahnrädchen und öffne das Konfigurationspanel,

    Du kannst:

    • zusätzliche Panels/Widgets hinzufügen oder löschen. mehr ..
    • deine persönliche Tagwolkegenerien, Blogsverwalten, RSS-Feeds einbinden usw.
    • unter dem Reiter: Über mich (öffentlich)z.B:
      • den (Nick-)Namen festlegen, mit dem du in der Community angeredet werden willst
      • ein Foto von dir hochladen und ändern
      • den Kurztext auf deiner Visitenkarte festlegen
    Im Zentrum der Gruppen steht das Panel "Mitwirken". Darin findet sich der Zugang zu
    • den aktuellen Gesprächen
    • einer Liste der Themen, an denen gemeinsam gearbeit wird
    • eine, Wiki, für die schnelle Erfassung des bruchstückhaften Gruppenwissens
    • zum öffentlichen Gruppenblog (optional)
    Darüberhinaus hat die Gruppenleitung viele weitere Werkzeuge zur Verfügung, um die Zusammenarbeit in der Gruppe zu fördern
    Jede Gruppe kann über diese Seite einen Teil ihrer Inhalte veröffentlichen. Sie dient dazu interessierte Besucher über die Arbeit in der Gruppe zu informieren und vielleicht auch einzuladen.