Google+

Bibelauslegung

Zusammengestellt von: Manfred Spiess Materialliste abonnieren

  • Material von: Reformierter Bund in Deutschland
     


    Mit der Kirche durch das Jahr

    Einführungskurs

    Die Arbeitshilfe soll Menschen mit geringer Kenntnis kirchlicher Tradition die biblisch-theologischen Hintergründe der Fest- und Feiertage des Kirchenjahrs und Inhalte christlichen Glaubens näher bringen. Der Entwurf ist aus einer Fortbildung für Mitarbeitende der Diakonie im Osten der Republik entstanden. Aus dem Inhalt: Das Kirchenjahr, Die Bibel im Überblick, der Liturgische Kalender, Namen der Sonntage, biblische Redewendungen, Kirche und Gottesdienst, christliches Menschenbild.

  • Material von: Institution suchen
     


    Frieder Harz: Bibelgeschichten - Kindertheologie und Religionspädagogik

    Der bekannte Religionspädagoge bietet monatlich eine Bibelerzählung an, mit didaktischen und kindertheologischen Hinweisen. Praxisbezogene Fachartikel und eine Erzählwerkstatt zu biblischen Geschichten für die Grundschule ergänzen dieses tolle Angebot!



  • www.rpi-virtuell.net/material/show/material/93B9A17A-4874-427E-86AF-A766B4F46F37


  • Material von: Universität München
     


    Methoden der Historischen Kritik

    Materialien zum Bibelstudium

    Die Grundlage der Bibelwissenschaften ist die hitorisch-kritische Methode. Sie trägt der Tatsache Rechnung, dass biblische Texte nur dann richtig verstanden werden können, wenn man sie versucht, sie aus ihrer Zeit heraus zu verstehen, um sie für ein heutiges Verständnis fruchtbar machen zu können. Die historisch-kritische Methode liest biblische Texte also als historische Dokumente. Für die Analyse bedient sie sich also des Instrumentariums hitorischer Wissenschaften, mit denen Quellen zu analysieren sind. Damit bereitet sie gewissermaßen den Bibeltext für die Bearbeitung durch andere theologische Disziplinen vor.

  • Material von: Katholisches Bibelwerk
     


    Bibel lesen in Gemeinschaft

    Der Dialog mit Text und Menschen - ganz konkret

    "Bibelgespräche zu gestalten, ist nicht schwer! Suchen Sie eine Methode, die Sie in Ihrer Gruppe regelmäßig und ohne großen Aufwand einsetzen können? Oder möchten Sie ein Bibelgespräch abwechslungsreicher, für einen speziellen Anlass oder abgestimmt auf den Text und die Gruppe vorbereiten? Lassen Sie sich von dieser Methodenauswahl anregen, diskutieren Sie gemeinsam über Methoden und werden Sie kreativ!"

  • Material von: Katholisches Bibelwerk
     


    Aktuelle Diskussionen in der Bibelwissenschaft

    Ausführlicher Überblick

    Das Katholische Bibelwerk stellt viele Aufsätze zum aktuellen Diskurs in der Bibelwissenschaft zur Verfügung, z.B.: - Die Bibel unter neuen Blickwinkeln - die exegetische Forschung im Umbruch - Synchronie und Diachronie - zur Methodenvielfalt der Exegese - Der Kanon ist erst der Kontext - Offen - dialogisch - (selbst-)kritisch - Erzähltextanalyse der neutestamentlichen Evangelien - Auf dem Weg zu einer geschlechtergerechten Bibelwissenschaft - Texte zum Stolpern - Rabbinische und patristische Bibellektüre im Vergleich - Die Einheit der Schrift ist ihr geistiger Sinn - Bibelwissenschaft und Bibelpastoral - "Wenn zwei einen Text lesen..." - Lektüre auf Augenhöhe - Bibellektüre von Alltagsleser/innen - eine Bereicherung

  • Material von: Institution suchen
     


    Die Foto(stand)bildgeschichte

    Eine andere Form der Textarbeit

    Biblische Geschichten sind zentrale Elemente des Religionsunterrichts. Als Sprache des Glaubens, der Tradition und der Wirkungsgeschichte laden sie ein zu Kritik und Zustimmung. Eigene Fragen und Probleme sind in den Texten aufgenommen und können über die Identifikation mit den handelnden Personen versprachlicht werden. Im Rahmen dieses Prozesses reihen wir uns in die Menschheitsgeschichte ein. Trotz ihrer Möglichkeiten treffen biblische Texte im Religionsunterricht der Sekundarstufe I eher auf geringeres Interesse und werden von der Schülerinnen und Schülern häufig mit entsprechenden Kommentaren abgelehnt. Ein Aufbrechen dieser Situation gelingt umso besser, je stärker den Jugendlichen die Verknüpfung der Geschichten mit der eigenen Lebenssituation deutlich wird. Noch motivierender ist eine methodische Anlehnung der Textarbeit an kulturelle Elemente der jugendlichen Lebenswelt. Hierfür bieten sich u.a. Fotogeschichten an, da sie seit Jahren wöchentlich in verschiedenen Jugendzeitsc

  • Material von: Institution suchen
     


    Wir entdecken die Bibel

    Schülerbuch 4. Klasse

    Die Evangelisch Reformierte Landeskirche des Kantons Zürich stellt das Schülerbuch mit sehr informativen und schön gestalteten Arbeitsblättern online zur Verfügung. Die Aufgaben sind für Stationenarbeit (Schweizerisch: "Postenarbeit") gedacht.

  • Material von: Institution suchen
     


    Steht das im Alten oder im Neuen Testament?

    Eine App von Michael Beisel

    Einfache Übungen mit Selbstüberprüfungsmöglichkeit



  • Schöpfung

    www.religruber.de/2.1.0_biblische_grundlagen.htm


     


    Kain und Abel. Ein produktiver Mythos

    Die Erzählung heißt „Kain und Abel“ und damit wird unser Blick auf das Brüderpaar gerichtet. Entsprechend kann man die mythische Erzählung als tödlichen Bruderkonflikt lesen. Betrachtet man aber das Soziogramm des Textes, so melden sich Zweifel: Nicht eine Zweierbeziehung wird erzählt, sondern eine Dreiecksgeschichte. Es geht um Gott, um Kain und um Abel ..... Institution: Theophilonline

  • Material von: Institution suchen
     


    Heilung und Sündenvergebung.

    Exegetische und didaktische Überlegungen zu einer bekannten, aber schwierigen Wundererzählung (Mk 2,1-12 parr)

    Die Perikope von der Heilung eines Gelähmten in Kafarnaum gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Geschichten des Neuen Testaments. Gerade im Religionsunterricht kommt sie immer wieder zum Zuge, was wohl nicht zuletzt darauf zurückzuführen ist, dass sie im Vergleich zu anderen Wundererzählungen wegen ihres ungewöhnlichen Handlungsreichtums und ihrer großen Anschaulichkeit für besonders geeignet gehalten wird.
Du kannst die Stichworte (Tags) filtern. Gib ein paar Buchstaben ein oder einen Begriff, zu dem Du Materialien in dem Pool finden möchtest.
Mein Materialpool
Mein Dokumenten-Explorer

Kommunikations-

Zentrale

Kontext Hilfe
Als registriertes Mitglied eröffnen sich Dir viele Möglichkeiten, online gemeinsam oder auch alleine an Themen zu arbeiten, Sammlungen anzulegen, Interessengruppen zu gründen und, und ...
Deine Daten kannst Du hier ändern ...
Zur Community von rpi-virtuell gehören über 60.000 angemeldete Benutzerinnen und Benutzer. Hier stellen wir interessante Mitglieder und einige ihrer Werke vor und weisen auf gemeinsame Events hin.

Täglich neue Nachrichten rund um Bildung, Pädagogik, Theologie und Gesellschaft aus der Sicht von pädagogisch Interessierten.

Ein Archiv mit allen Nachrichten und Themen findest Du hier
Aktuelle Informationen über die Entwicklungen auf der Plattform.
Zigtausend kostenlose Materialien direkt online zu fast allen zentralen Themen von Bildung und Glaube.
Du kannst die Stichworte (Tags) filtern. Gib ein paar Buchstaben ein oder einen Begriff, zu dem Du Materialien in dem Pool finden möchtest.
Es gibt über 10.000 Tags, unter denen man in rpi-virtuell Materialien finden kann. Tags mit einer roten Schrift enthalten zusätzlich Links zu Themenseiten, die einen guten Einstieg in das Thema für Lernende und Lehrende bieten.
Die vielen Inhalte des Materialpools haben die Mitglieder der Community gemeinsam zusammengetragen. Wenn du auch etwas beitragen möchtest, einen guten Link, eigene Materialien ....? Klicke einfach auf " Material empfehlen"

Vielleicht bist Du nicht gleich fündig geworden, weil das Material anderen Begriffen zugeordnet wurde.

Zu Tags mit einer roten Schrift gibt es auch Themenseiten;

Du kannst die Ergebnisse der Suche einschränken, wenn Du genauer festlegst, was du suchst und für welche Bildungsstufe das Material gedacht ist.
Dieses Material wurde wie viele tausend andere Materialien von Mitgliedern der Plattform in den Materialpool eingetragen, weil sie es beachtenswert oder hilfreich fanden.

Doch wie siehst Du es?

  • Könntest Du Dir vorstellen, dieses Material zu verwenden?
  • Wie und wo würdest Du es einsetzen?
  • Muss man bei diesem Material etwas beachten?
  • Ist es tendenziös oder nur mit Vorsicht zu verwenden?

Wir brauchen deine Fragen, Gedanken und ersten Eindrücke um unsere Blicke zu schärfen!

Hilf mit, die Qualität der Materialien einzuschätzen!

Du hast hier die Möglichkeit, das Material zu bewerten..

Etwas gutes entdeckt? Schön! Dann klick auf das "M"! Du kannst dir einen eigenen Materialpool anlegen, in dem du deine Fundstücke unter einer eigenen Themen-Systematik zusammen stellst. Du kannst eigene Themenseiten erzeugen und die wiederum mit anderen teilen.

Ganz nebenbei hilfst du uns damit, unseren Materialpool immer weiter zu verbessern. Ein klick, der sich wirklich lohnt!

Jeder registrierte Nutzer von rpi-virtuell kann eigene Materialien in den Materialpool einbringen. Ein paar Klicks und deins ist auch dabei.
Du möchtest eine öffentliche Interessensgruppe gründen oder einen Online - Kurs für eine gezielte Teilnehmergruppe einrichten? Das ganze beginnt damit, dass die Gruppe einen Namen braucht... Und dann klickst Du auf "Jetzt erstellen"
Wer viele Online-Kurse über eine längeren Zeitraum eingerichtet hat, braucht mehr Übersicht. '+' eine neue Kategorie erzeugen, Beschriftung ändern und Deine Gruppen per Drag and Drop hinein ziehen.
Ein paar wichtige Funktionen:

Hier anfassen, drag and drop,

um die Gruppen zu sortieren

Eine Gruppe verlassen,

(Mitgliedschaft löschen)

Die Mitgliedschaft in der Gruppe

öffentlich anzeigen

Deine eigenen oder nach allen Gruppen suchen. Einfach die ersten Buchstaben des Gruppennamens eingeben...

Klick auf den Namen einer Gruppe um den virtuellen Gruppenraum zu betreten.

Dieser Bereich dient der öffentlichen und internen Vorstellung einer Gruppe.
Über die Navigationsleite kannst du folgende Inhalte einsehen:
  • Öffentliche Seite: Jede Gruppe hat automatisch eine öffentliche Homepage
  • Gruppen Seite: ist die Startseite für angemeldet Gruppenmitgliedern und hält viele Konfigurationsmöglichkeiten für die Gruppenleitung bereit
  • Dokumente: Jede Gruppe verfügt über eigenen Speicherplatz und kann dort gemeinsame Dokumente ablegen
  • Mitglieder: Tabellarische Übersicht über alle Mitglieder und Verwaltungsfunktionen für die Gruppen-Leitung
  • LOG-buch: Chronologische Auflistung alles Aktivitäten in dieser Gruppe (Sichtbar nur für die Gruppenleitung)

Klick auf die Zahrädchen und öffne das Konfigurationspanel,

um

  • zusätzliche Panels/Widgets hinzuzufügen oder zu löschen
  • Um die Gruppendaten und das Zugangspasswort zu verwalten

    Das Gruppenbild zu ändern

  • Das Design anzupassen
  • Klick auf die Zahnrädchen und öffne das Konfigurationspanel,

    Du kannst:

    • zusätzliche Panels/Widgets hinzufügen oder löschen. mehr ..
    • deine persönliche Tagwolkegenerien, Blogsverwalten, RSS-Feeds einbinden usw.
    • unter dem Reiter: Über mich (öffentlich)z.B:
      • den (Nick-)Namen festlegen, mit dem du in der Community angeredet werden willst
      • ein Foto von dir hochladen und ändern
      • den Kurztext auf deiner Visitenkarte festlegen
    Im Zentrum der Gruppen steht das Panel "Mitwirken". Darin findet sich der Zugang zu
    • den aktuellen Gesprächen
    • einer Liste der Themen, an denen gemeinsam gearbeit wird
    • eine, Wiki, für die schnelle Erfassung des bruchstückhaften Gruppenwissens
    • zum öffentlichen Gruppenblog (optional)
    Darüberhinaus hat die Gruppenleitung viele weitere Werkzeuge zur Verfügung, um die Zusammenarbeit in der Gruppe zu fördern
    Jede Gruppe kann über diese Seite einen Teil ihrer Inhalte veröffentlichen. Sie dient dazu interessierte Besucher über die Arbeit in der Gruppe zu informieren und vielleicht auch einzuladen.