Google+

Bildbetrachtung

Zusammengestellt von: Themenseiten-Gruppe Materialliste abonnieren

  • Material von: Mittelschulseminar Rosenheim
     


    Methoden-Kiste zur Bildbetrachtung

    Methodensammlung

    Eine zweiseitige Methodensammlung von Seminarrektor Klaus Huber vom Mittelschulseminar Rosenheim.

  • Material von: www.worksheets.de
     


    Bildanalyse und Bildbetrachtung

    Unterrichtsideen

    Die Seite worksheets.de bietet für den Kunstunterricht verschiedene Methoden an, die auch für den Religionsunterricht interessant sein dürften (zum Beispiel: Wie entsteht abstrakte Kunst am Beispiel des Adventskranzes).

  • Material von: Institution suchen
     


    Ausgewählte Methoden der Bildbetrachtung

    Prüfungsarbeit

    Die Arbeit von Jessica Wormuth "Ausgewählte Methoden zur Bildbetrachtung als Voraussetzung zur Produktion eines Selbstporträts im Kunstunterricht einer 5. Klasse" enthält einen fachgeschichtlichen Überblick sowie eine Zusammenfassung zur Bildbetrachtung der kunstgeschichtlichen Ansätze mit jeweils zugeordneten Methoden.

  • Material von: Staatliches Studienseminar Koblenz
     


    Bildverstehen

    Bilder im Unterricht

    In dieser Präsentation zum Bildverstehen des Studienseminars Koblenz werden Theorie und Praxis dargestellt. Die vorgestellten Bilder beziehen sich auf das Gymnasium.

  • Material von: Institution suchen
     


    Tipps zum Umgang mit Bildern im Unterricht

    Methodensammlung

    Irmi Heindlmeier hat auf ihrer privaten Homepage eine schöne Sammlung von Ideen zum Umgang mit Bildern im Unterricht zusammengestellt in folgenden Abschnitten: - Methoden der Bildbegegnung - Methoden der Bilderschließung - Methoden zur Vertiefung

  • Material von: RPI der EKHN
     


    Christi Himmelfahrt - Bildbetrachtung der Himmelfahrtsdarstellung aus dem Heilsbronner Altar

    Artikel im Schönberger Heft 2/2008

    Bildbetrachtung der Himmelfahrtsdarstellung auf dem Heilsbronner Altar als Hilfe für das Verständnis der biblischen Geschichte

  • Material von: Galerie Habdank
     


    Galerie Habdank

    Sammlung

    In der "Galerie Habdank" finden Sie alle bekannten Lithographien, Holzschnitte, Gemälde, Aquarelle von Walter Habdank sowie Bildbetrachtungen unter der Rubrik "Bild und Gleichnis". Außerdem aktuelle Hinweise zu Ausstellungen seiner Werke.

  • Material von: RPI der EKHN
     


    Die Kreuzabnahme. Das Bild und seine Sinnebenen

    Didaktischer Entwurf

    Für seine Illustration »Kreuzabnahme « aus den Jahren 1530-32 orientiert sich Mathis Gerung an Johannes 19, 38-42 und anderen Textstellen.Mindestens ebenso wichtig ist die kirchliche Bildtradition. Die T-förmigen Kreuze finden sich z.B. schon bei Lucas Cranach d.Ä. Und besonders auffällige Ähnlichkeiten gibt es zwischen Gerungs Miniatur und einem Kupferstich von Andrea Mantegna (1431 – 1506). Zur Arbeit mit Bildern im RU; hier Bilder der Ottheinrich Bibel

  • Material von: RPI der EKHN
     


    Ihr werdet sehen!

    Bildbetrachtung

    In der Einheit in der 3. Klasse der Grundschule zum Thema »Ihr werdet ›sehen‹, dass ich euer Gott in der Mitte bin« will ich untersuchen, ob sich Kinder im Grundschulalter Gott nur personal oder auch schon nicht-personal vorstellen können.

  • Material von: Bildungsserver Hamburg
     


    Betrachten

    Kunst in der Grundschule

    Bildbetrachtung im Kunstunterricht in Theorie und Praxis, dargestellt an Beispielen von Paula Modersohn-Becker, Miro, Klee, Warhol, Antonio Saura.

  • Material von: Institution suchen
     


    Abraham, Sara, Hagar

    Unterrichtseinheit zur Bilderserie von Lucy D«Souza-Krone

    Unterrichtseinheit enthält Anregungen zur kreativen Arbeit mit Bildern, Nachdenkaufgaben und Schreibversuchen der Kinder. Die Impulse versuchen, die Kinder mit ihren Erfahrungen in die Väter- und Müttergeschichte hineinzunehmen. Die Kinderäußerungen werden dokumentiert.

  • Material von: Institution suchen
     


    Bildimpuls

    Private Seite zur Vermittlung von zeitgenössischen Bild-Impulsen zum christlichen Glauben.

  • Material von: RPI Loccum
     


    Impulsbilder für den Unterricht

    Fotosammlung

    Impulsbilder für die Arbeit in Schule und Gemeinde, zur Verfügung gestellt vom RPI-Loccum.

  • Material von: Institution suchen
     


    Eule der Minerva

    Kunst (nicht nur) im Religionsunterricht

    In finden Sie eine Auswahl von Kunstwerken quer durch die Kunstgeschichte, beginnend mit der Steinzeit und endend mit der zeitgenössischen Kunst. Jedes Bild kann vergrößert betrachtet werden. Zu vielen Kunstwerken gibt es Impulse für die Arbeit im Religionsunterricht.

  • Material von: Institution suchen
     


    Visuelle Geschichten - Der Einsatz von Bildern in Unterricht und Lehrmaterialien

    LAG-Magazin 6/2010

    In mehreren Beiträgen geht es um den Umgang mit Fotografien, Bildern und Filmen und der Fährigkeit, diese lesen und interpretieren zu können. Dargestellt wird dies praktisch u.a. an dem Umgang mit Bildern im Zusammenhang mit dem Holocaust.

  • Material von: Institution suchen
     


    Ostern im Religionsunterricht

    Ganzheitliche Bildbetrachtung

    Eine ausführliche Bildbetrachtung mit vielen Methoden zu "Der Gang der Frauen zum Grab" auf der Seite des Schuldekans Esslingen.

  • Material von: MediaCulture-Online
     


    Wörter lügen manchmal, Bilder immer. Wissenschaft nach der Wende zum Bild.

    Bilder beurteilen lernen

    Wenn es um politische, ökonomische oder ideelle Interessen geht, werden Fotos, Filme und andere Bilder in den Medien gerne retuschiert, montiert, in falsche Kontexte gesetzt oder anderweitig manipuliert. "Bilder sind wirklichkeitsnah und wahrheitsfern" - so die These von Clemens Albrecht. Um die Authentizität von Bildern zu beurteilen, empfiehlt der Autor vor allem ein kritisches Hinterfragen von Kontexten.

  • Material von: Universität Paderborn
     


    Einige Probleme der Bildbetrachtung im Religionsunterricht

    Aufsatz in einer Zeitschrift

    Walter Schrader beschreibt in diesem Artikel unterschiedliche Bildverständnisse, Probleme mit "kitschigen" Bildern, Verlust der Unbebefangenheit und andere Probleme, die bei einer Bildbetrachtung im Religionsunterricht auftauchen können.

  • Material von: WiReLex
     


    Bilder

    WiReLex-Artikel

    Das WiReLex, das wissenschaftliche Religionslexikon der Deutschen Bibelgesellschaft, beschäftigt sich mit dem Thema Bilder. Dazu wurden folgende Kapitel online gestellt: 1. Mit Bildern lernen 2. Funktion und Bedeutung von Bildern in religiösen Lernprozessen 3. Bildtheologische Aspekte der biblischen Tradition und der christlichen Theologie- und Frömmigkeitsgeschichte 3. Aktuelle bilddidaktische Grundsätze und Zugänge Literaturverzeichnis

  • Material von: Zeitzeichen
     


    Auf's geistige Auge gerichtet

    Interview in den Evangelischen Kommentaren zu Religion und Gesellschaft "Zeitzeichen"

    In lutherischen und unierten Kirchen war die Ablehnung religiöser Bilder nicht so ausgeprägt, wie in den Kirchen, die sich der Schweizer Reformation verbunden wissen. Aber gemeinsam ist vielen evangelischen Theologen, dass sie die Musik höher schätzen als die bildende Kunst. Und oft wird letztere nur als Illustration dessen verstanden, was die Bibel sagt oder was in der Kirchengeschichte geschehen ist. Gespräch mit dem Berliner Kunstpfarrer Christhard-Georg Neubert über Bilder in Kirchen, die heutige Bilderflut und die evangelische Bilderskepsis.

  • Material von: Artothek
     


    Artothek von rpi-virtuell

    Kunst. Bildung. Leben.

    Die Artothek versteht sich als Kunstraum. Sie will ein Ort der Begegnung sein. Die Bilder und Abbilder haben keinen zwingenden Anspruch auf anerkannte Kunst. Bei den gezeigten Werken geht es wesentlich um ihren Bezug zu existenziellen, spirituellen und religiösen Themen.

  • Material von: Institution suchen
     


    Kindern Theologie zeigen

    Ein bilddidaktischer Ansatz zur biblischen Theologie Marc Chagalls im Religionsunterricht

    Wie lässt sich mit Kindern über das biblische Thema des Exodus theologisch nachdenken? Die Erfahrung des Aufbruchs ins Ungewisse, des Unterwegs-Seins, ist für Kinder zu Beginn einer neuen Schulphase immer präsent. Dieser Unterrichtsentwurf ist gedacht für Schülerinnen und Schüler der 5./6. Klasse. Er versucht Kindern biblische Theologie mit Hilfe von bilddidaktischen Entwürfen näher zu bringen und verstehbar zu machen.

  • Material von: Klett-Verlag
     


    Sterben - Tod - Auferstehung

    Leseprobe des Klett-Verlages

    Kapitel zum Thema "Sterben - Tod - Auferstehung" mit vielen Bildern und Fotos.
Du kannst die Stichworte (Tags) filtern. Gib ein paar Buchstaben ein oder einen Begriff, zu dem Du Materialien in dem Pool finden möchtest.
Mein Materialpool
Mein Dokumenten-Explorer

Kommunikations-

Zentrale

Kontext Hilfe
Als registriertes Mitglied eröffnen sich Dir viele Möglichkeiten, online gemeinsam oder auch alleine an Themen zu arbeiten, Sammlungen anzulegen, Interessengruppen zu gründen und, und ...
Deine Daten kannst Du hier ändern ...
Zur Community von rpi-virtuell gehören über 60.000 angemeldete Benutzerinnen und Benutzer. Hier stellen wir interessante Mitglieder und einige ihrer Werke vor und weisen auf gemeinsame Events hin.

Täglich neue Nachrichten rund um Bildung, Pädagogik, Theologie und Gesellschaft aus der Sicht von pädagogisch Interessierten.

Ein Archiv mit allen Nachrichten und Themen findest Du hier
Aktuelle Informationen über die Entwicklungen auf der Plattform.
Zigtausend kostenlose Materialien direkt online zu fast allen zentralen Themen von Bildung und Glaube.
Du kannst die Stichworte (Tags) filtern. Gib ein paar Buchstaben ein oder einen Begriff, zu dem Du Materialien in dem Pool finden möchtest.
Es gibt über 10.000 Tags, unter denen man in rpi-virtuell Materialien finden kann. Tags mit einer roten Schrift enthalten zusätzlich Links zu Themenseiten, die einen guten Einstieg in das Thema für Lernende und Lehrende bieten.
Die vielen Inhalte des Materialpools haben die Mitglieder der Community gemeinsam zusammengetragen. Wenn du auch etwas beitragen möchtest, einen guten Link, eigene Materialien ....? Klicke einfach auf " Material empfehlen"

Vielleicht bist Du nicht gleich fündig geworden, weil das Material anderen Begriffen zugeordnet wurde.

Zu Tags mit einer roten Schrift gibt es auch Themenseiten;

Du kannst die Ergebnisse der Suche einschränken, wenn Du genauer festlegst, was du suchst und für welche Bildungsstufe das Material gedacht ist.
Dieses Material wurde wie viele tausend andere Materialien von Mitgliedern der Plattform in den Materialpool eingetragen, weil sie es beachtenswert oder hilfreich fanden.

Doch wie siehst Du es?

  • Könntest Du Dir vorstellen, dieses Material zu verwenden?
  • Wie und wo würdest Du es einsetzen?
  • Muss man bei diesem Material etwas beachten?
  • Ist es tendenziös oder nur mit Vorsicht zu verwenden?

Wir brauchen deine Fragen, Gedanken und ersten Eindrücke um unsere Blicke zu schärfen!

Hilf mit, die Qualität der Materialien einzuschätzen!

Du hast hier die Möglichkeit, das Material zu bewerten..

Etwas gutes entdeckt? Schön! Dann klick auf das "M"! Du kannst dir einen eigenen Materialpool anlegen, in dem du deine Fundstücke unter einer eigenen Themen-Systematik zusammen stellst. Du kannst eigene Themenseiten erzeugen und die wiederum mit anderen teilen.

Ganz nebenbei hilfst du uns damit, unseren Materialpool immer weiter zu verbessern. Ein klick, der sich wirklich lohnt!

Jeder registrierte Nutzer von rpi-virtuell kann eigene Materialien in den Materialpool einbringen. Ein paar Klicks und deins ist auch dabei.
Du möchtest eine öffentliche Interessensgruppe gründen oder einen Online - Kurs für eine gezielte Teilnehmergruppe einrichten? Das ganze beginnt damit, dass die Gruppe einen Namen braucht... Und dann klickst Du auf "Jetzt erstellen"
Wer viele Online-Kurse über eine längeren Zeitraum eingerichtet hat, braucht mehr Übersicht. '+' eine neue Kategorie erzeugen, Beschriftung ändern und Deine Gruppen per Drag and Drop hinein ziehen.
Ein paar wichtige Funktionen:

Hier anfassen, drag and drop,

um die Gruppen zu sortieren

Eine Gruppe verlassen,

(Mitgliedschaft löschen)

Die Mitgliedschaft in der Gruppe

öffentlich anzeigen

Deine eigenen oder nach allen Gruppen suchen. Einfach die ersten Buchstaben des Gruppennamens eingeben...

Klick auf den Namen einer Gruppe um den virtuellen Gruppenraum zu betreten.

Dieser Bereich dient der öffentlichen und internen Vorstellung einer Gruppe.
Über die Navigationsleite kannst du folgende Inhalte einsehen:
  • Öffentliche Seite: Jede Gruppe hat automatisch eine öffentliche Homepage
  • Gruppen Seite: ist die Startseite für angemeldet Gruppenmitgliedern und hält viele Konfigurationsmöglichkeiten für die Gruppenleitung bereit
  • Dokumente: Jede Gruppe verfügt über eigenen Speicherplatz und kann dort gemeinsame Dokumente ablegen
  • Mitglieder: Tabellarische Übersicht über alle Mitglieder und Verwaltungsfunktionen für die Gruppen-Leitung
  • LOG-buch: Chronologische Auflistung alles Aktivitäten in dieser Gruppe (Sichtbar nur für die Gruppenleitung)

Klick auf die Zahrädchen und öffne das Konfigurationspanel,

um

  • zusätzliche Panels/Widgets hinzuzufügen oder zu löschen
  • Um die Gruppendaten und das Zugangspasswort zu verwalten

    Das Gruppenbild zu ändern

  • Das Design anzupassen
  • Klick auf die Zahnrädchen und öffne das Konfigurationspanel,

    Du kannst:

    • zusätzliche Panels/Widgets hinzufügen oder löschen. mehr ..
    • deine persönliche Tagwolkegenerien, Blogsverwalten, RSS-Feeds einbinden usw.
    • unter dem Reiter: Über mich (öffentlich)z.B:
      • den (Nick-)Namen festlegen, mit dem du in der Community angeredet werden willst
      • ein Foto von dir hochladen und ändern
      • den Kurztext auf deiner Visitenkarte festlegen
    Im Zentrum der Gruppen steht das Panel "Mitwirken". Darin findet sich der Zugang zu
    • den aktuellen Gesprächen
    • einer Liste der Themen, an denen gemeinsam gearbeit wird
    • eine, Wiki, für die schnelle Erfassung des bruchstückhaften Gruppenwissens
    • zum öffentlichen Gruppenblog (optional)
    Darüberhinaus hat die Gruppenleitung viele weitere Werkzeuge zur Verfügung, um die Zusammenarbeit in der Gruppe zu fördern
    Jede Gruppe kann über diese Seite einen Teil ihrer Inhalte veröffentlichen. Sie dient dazu interessierte Besucher über die Arbeit in der Gruppe zu informieren und vielleicht auch einzuladen.