Google+

Beten

Zusammengestellt von: Themenseiten-Gruppe Materialliste abonnieren

  • Material von: RPI der EKHN
     


    Hört Gott unser Beten? Von der Kompetenz zur Unterrichtsstunde

    Kompetenzorientierung praktisch

    Seit meiner Mitarbeit bei der Entwicklung des Teilrahmenplans Evangelische Religion versuche ich herauszufinden, worin die Kompetenzorientierung besteht. Das heißt, ich probiere in meinem Unterricht aus, an welchen Merkmalen sich Kompetenzorientierung zeigen kann, ich dokumentiere Schülerbeiträge, ich »erforsche« meinen Unterricht Ich möchte im Folgenden an einem Beispiel exemplarisch meine Gedankengänge aufzeigen und andere an meinen Überlegungen und Entscheidungen teilhaben lassen. Umsetzung der Kompetenzorientierung

  • Material von: RPZ Bayern
     


    12 Thesen zum Beten und Sich-Besinnen im Religionsunterricht

    Thesenpapier

    In ökumenischer Zusammenarbeit zwischen dem evangelischen RPZ Heilsbronn und dem katholischen RPZ München sind diese 12 Thesen zum Gebet und sich Besinnen im Religionsunterricht erschienen.

     


    E Nomine lehrt Beten

    Religion in populärer Musik Die Schülerinnen und Schüler haben mir diesen Song mitgebracht. Er ist aus ihrer musikalischen Lebenswelt und für sie bedeutsam. Dem Engagement und den Gedanken der Jugendlichen verdanke ich die im letzten Teil dargestellten und erprobten Unterrichtssequenzen. Sie sind auf andere Songs übertragbar.Ob Rap von Puff Daddy (Best friend), DMX (Angel) oder ob Punk von den Toten Hosen (Unsterblich) - Religion in der Musik ist in! Religiöse Elemente finden sich in allen stilistischen Richtungen der Vergangenheit und Gegenwart. Dies ist eine theologische Herausforderung und eine religionspädagogische Chance. Für den Religionsunterricht wurde populäre Musik als Medium seither zu wenig kritisch-konstruktiv genutzt. Allein zur Jahrtausendwende kamen einige HipHop-Stücke auf den säkularen Markt: Aquagen (Ihr seid so leise!) und DJ Taylor & Flow (Gott tanzte) bearbeiten schöpfungs­theologische Themen kurz und knackig. - Religionspädagogische Implikationen bei de

  • Material von: Evangelische Kirche in Deutschland, EKD
     


    Beten

    Videoclip zum Thema Beten

    Videoclip aus der Reihe „E wie Evangelisch“: „Das Beten“. „Beten ist wie ein offenes Wort zu einem guten Freund“, sagt Hermann Barth, Präsident des Kirchenamtes der EKD.

  • Material von: EKD
     


    Warum beten?

    Einführungstext

    Ein Mensch öffnet sich Gott, wenn er betet - Ein Einführungstext der EKD zum Thema Gebet.

     


    Beten in der Primarstufe

    Unterrichtsvorbereitung

    Ausführliche Materialien zur Unterrichtsvorbereitung und Durchführung zum Theme Gebet in der Pirmarstufe.

     


    Post für Gott

    Lieder und Gebete

    Das Lied »Post für Gott« soll den Kindern helfen selbst Post zu verschicken, und zwar an Gott. Jedes Gebet ist wie ein Brief an Gott. Im Arbeitsblatt findest du einige kindgerechte Gebete, Ideen und Impulse für die Vorbereitung auf die Osterzeit.Mit den Materialien kannst du das Lied im Unterricht oder Gottesdienst einüben und singen.

     


    Gebetswürfel

    Bastelvorlage

    5 Gebetswürfel für den Grundschulbereich

  • Material von: Institution suchen
     


    Friedensgebete

    EKD: Friedensgebete - Psalmen, Lesungen, Gebete, Lieder, Anregungen oder Bausteine für Andacht/Gottesdienst

     


    Biblische Gebete

    Biblische Gebete.

  • Material von: Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz
     


    Leitlinien für das Gebet bei Treffen von Christen, Juden und Muslimen

    Handreichung der deutschen Bischöfe

    Durch die überarbeitete, zweite Auflage der Handreichung "sollen die Beziehungen zwischen Christen und Juden einerseits und die Beziehungen zwischen Christen und Muslimen andererseits in ihren jeweiligen Ausprägungen und Unterschieden im Rahmen und in den Grenzen dieser Handreichung noch genauer erfasst werden. Auch soll den in der Praxis Tätigen klar vor Augen gestellt werden, dass wir nur in wirklichem Respekt voreinander und in Kenntnis der Verschiedenheiten im Beisein des Anderen beten können. ... So richtet sich die zweite Auflage dieser Arbeitshilfe erneut an die in der Praxis von Gemeinden, Schulen, Verbänden, Krankenhäusern usw. Verantwortlichen, um ihnen einen Rahmen für religiöse Begegnungen an die Hand zu geben." (Erzbischof Dr. Robert Zollitsch, Juni 2008)

     


    Gebetstag für die Schule

    Der PrayDay ist eine Initiative aus der Schüler-SMD für alle Schulen und Gemeinden in Deutschland. Schüler, Schülerkreise, Gemeinden u.a. in ganz Deutschland (und darüber hinaus) sollen tätig werden indem sie den PrayDay an ihren Orten in eigener Verantwortung gestalten.

  • Material von: 4teachers.de
     


    Gebet

    Materialien für den Unterricht

    4teachers beinhaltet ein Komplettangebot rund um das Lehramt. Unterrichtsentwürfe und Arbeitsmaterialien. Darüber hinaus Lehramtsreferate, Klausurfragen, Fachliteratur und moderierte Beratungsforen, in diesem Fall zum Thema Gebet.

  • Material von: abba-projekt.de
     


    Gebet

    Materialien für den Unterricht

    Gebete mit dazu gehörenden Arbeitsblättern.

     


    Franziskaner-Kloster Frauenberg

    Lernort in Fulda

    Der Franziskanerorden gliedert sich weltweit in Provinzen. In Deutschland gibt es vier. Die Provinz der Fuldaer Franziskaner hat ihre Häuser in Hessen, Baden-Württemberg und dem rechtsrheinischen Teil von Rheinland-Pfalz. Unser Hauptkloster (= Provinzialat) ist der Frauenberg in Fulda, auf dem die Franziskaner 1623 eingezogen und seither mit der Stadt Fulda und ihrem Umland fest verbunden sind. "Leben und Regel der minderen Brüder ist dieses, nämlich unseres Herrn Jesu Christi heiliges Evangelium zu beobachten ...", so hat es uns Franziskus gleich zu Anfang unserer Lebensregel ins "Stammbuch" geschrieben. Wir wollen mit unserer Lebensweise Antwort auf das Evangelium geben und Menschen, unter denen wir leben, befreiende Zugänge zum Evangelium geben. Zu unseren Aufgabenbereichen zählen - grundlegend das gemeinsame Leben und die miteinander immer wieder gesuchte Begegnung mit Jesus Christus - in Häusern der Begegnung Raum und Möglichkeit zu schaffen für Menschen, die eine Neuorientierung

     


    Evangelische Flughafen-Seelsorge

    Lernort in Frankfurt/Main

    Die Evangelische Flughafenseelsorge bietet am Frankfurter Flughafen für unterschiedliche Menschengruppen, namentlich für Reisende, Passanten, Mitarbeiter der Betriebe des Flughafens und für Flüchtlinge, drei Orte: Die Kapelle im öffentlichen Bereich des Terminal 1, die Kapelle im Transitbereich des Terminal 2 und den Aufenthaltsraum in der Flüchtlingsunterkunft. Täglich suchen Reisende die Kapellen auf und finden dort einen Ort der Ruhe und der Einkehr. Nach dem Terroranschlag in New York im September 2001 drängten sich die Menschen zu den Mittagsgebeten und hinterließen Botschaften der Anteilnahme in den ausliegenden Kondolenzbüchern. Zu der Flughafen-Kapelle gehört eine "Gemeinde". Für die Menschen, die am Flughafen arbeiten, ist der Flughafen mehr als ein Arbeitsplatz. Er ist eine eigene Lebenswelt mit dörflichem Charakter. Die Kirche in diesem "Dorf" zu verankern, ist Aufgabe der Flughafen-Seelsorge. Der Kirchliche Sozialdienst für Passagiere ist eine Anlaufstelle für Reisende am F

  • Material von: Institution suchen
     


    Franziskanerkloster Kreuzburg

    Lernort in Großkrotzenburg

    Aktionsmöglichkeiten: Kennenlernen eines Klosters durch Besichtigung und Gespräch, Teilnahme am klösterlichen Alltag in Gebet und Arbeit an einem Tag bzw. mit einer Übernachtung in den Räumen des Klosters, Besinnungstag/e, Filmexerzitien mit ausgewählten Spielfilmen Erläuerung Seit dem Jahr 1967 leben und arbeiten die Brüder der "Thüringischen Franziskanerprovinz Fulda" auch in Großkrotzenburg. Damals übernahmen sie die Leitung des dortigen Gymnasiums, das im Laufe der Jahre immer mehr wuchs. Neben der Tätigkeit in der Schule arbeiten die Brüder in der Krankenseelsorge, in der örtlichen Pfarrei und stehen für viele Hilfesuchende mit Rat und Tat zur Seite. Wer ein mittelalterliches Klostergebäude und ebensolche Mönche erwartet, wird enttäuscht werden. In Großkrotzenburg steht ein Kloster, das eine Schule war und ist und leben Brüder, die sich bis heute von Jugendlichen herausfordern lassen. So hat es der heilige Franziskus von Assisi (1182-1226) gewünscht.

     


    Beten und was dabei hilft

    Interkultureller Zugang zum Gebet

    Ursula Sieg beschreibt hier, welche Möglichkeiten es für Grundschulkinder gibt, dem Beten, den Gebetshaltungen und -formen näher zu kommen. Sie geht dabei von verschiedenen Konfessionen und Religionen aus und lässt in der Gestaltungsform viele Möglichkeiten offen.

  • Material von: RPI der EKHN
     


    Gebete für die Grundschule

    Gebetssammlung

    Gebetssammlung für die Grundschule, zur Verfügung gestellt vom RPZ der Ev. Kirche Hessen und Nassau.

  • Material von: Universität Tübingen
     


    Die Gottesbeziehung erschließen

    Beten im Unterricht

    "Der Religionsunterricht unterscheidet sich vom "Ethikunterricht" und von "Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde" dadurch, dass er eine klare Option für die Realisierung der christlichen Gottesbeziehung trifft. Beten und Meditieren im Religionsunterricht ist ein konkreter Weg der Erschließung der Gottesbeziehung und deren Praxis" schreibt Prof. Dr. Albert Biesinger in diesem Artikel zum Thema Beten im Religionsunterricht.

  • Material von: 4teachers.de
     


    Das Gebet als Thema des Unterrichts

    Unterrichtsideen und Materialien

    4teachers beinhaltet ein Komplettangebot rund um das Lehramt. Unterrichtsentwürfe und Arbeitsmaterialien. Darüber hinaus Lehramtsreferate, Klausurfragen, Fachliteratur und moderierte Beratungsforen, in diesem Falle zum Thema Beten und Psalmen.

  • Material von: RP Online
     


    Gebetbuch aus dem Unterricht

    Zeitungsartikel

    Schon vor der Einweihung wird in Goch der Vater-Unser-Weg zu einer wahren Volksbewegung: Liebfrauenschüler der Klasse 3 erdachten im Unterricht mit Begeisterung und tollem Ergebnis ein Gebetsheft von Kindern für Kinder.

     


    Martina Hill: Ich bete im Kölner Dom!

    Martina Hill im Video-Interview

    Comedykünstlerin Martina Hill, bekannt für ihre Heidi-Klum-Parodie, erzählt im Interview, was es für sie bedeutet im Kölner Dom zu beten: "Zu gucken, wo ich gerade bin und wo ich gerne hinmöchte"... Institution: clixxoom,

     


    beten-online

    Die Website beten-online versteht sich als Gebetssammlung mit Gebeten zu verschiedenen Anlässen: Tagesgebete, Grundgebete, Kindergebete, Gebete fürJunge Erwachsene, Liebende und Leidende. Mit modernen Bildern aus dem Kreuzgang des Christus-Pavillion auf der Expo 2001.

  • Material von: RPI Loccum
     


    »Welche Rolle spielt das Gebet in Deinem Alltag?«

    Unterrichtsidee

    Fiktive Interviews im Religionsunterricht der Sekundarstufe - Materialien des RPI-Loccum.

     


    Klassengebetsbuch

    Unterrichtsidee

    Sebastian Schuhbeck schreibt dazu: Projektkurzbeschreibung: Ich habe meine Schülerinnen und Schüler (Unterstufe) dazu aufgefordert, mindestens eine DIN-A4-Seite mit einem selbst formulierten oder abgeschriebenen Gebet schön zu gestalten, um dann in einem Klarsichtordner ein Klassengebetsheft anzulegen. Das kennen Sie sicher auch bzw. haben es selbst schon gemacht. Ich habe mich seit einigen Jahren entschlossen, zusätzlich zu dieser Papierversion auch noch eine digitale Ausgabe dieser Klassengebete anzufertigen... Institution: www.schuhbeck.com

  • Material von: RPI Loccum
     


    Zugänge zum Gebet am Beispiel von Kain und Abel

    “Lieber Gott, ich wollte das nicht. Ich wollte Abel nicht töten.“ So spricht ein Kind einer vierten Klasse im Gebet – ausgedachte Worte für Kain.

  • Material von: Bibelhaus Frankfurt
     


    Unterrichtsentwurf zu Weihnachten

    Unterrichtsvorschlag

    Veit Dinkelaker stellt im Portal des Bibelhauses Frankurt einen Unterrichtsentwurf für die Sek. zu Weihnachten bereit.

  • Material von: Institution suchen
     


    Hört Gott unser Beten?

    Von der Kompetenz zur Unterrichtsstunde

    Unterrichtsvorschlag zum Thema Gebet unter besonderer Berücksichtung der Kompetenzen, die dabei erworben werden können (wahrnehmen und beschreiben, deuten und verstehen, gestalten und handeln, kommunizieren und beurteilen, teilhaben und entscheiden).

  • Material von: RPI Loccum
     


    Mit Gott reden - Gebet

    Anregungen für den Unterricht

    In einer 'Ausstellung' werden verschiedene Anregungen vorgestellt, wie in der Grundschule zum Gebet gearbeitet werden kann.

  • Material von: theo-web.de
     


    Religionsunterricht darf kein Gebetsunterricht sein!

    Artikel in Theo-Web

    Anmerkungen zum Problem einer Gebetspraxis im evangelischenund islamischen Religionsunterricht, Artikel von Jürgen Heumann in Theo-Web 8/2009, der Zeitschrift für Religionspädagogik
Du kannst die Stichworte (Tags) filtern. Gib ein paar Buchstaben ein oder einen Begriff, zu dem Du Materialien in dem Pool finden möchtest.
Mein Materialpool
Mein Dokumenten-Explorer

Kommunikations-

Zentrale

Kontext Hilfe
Als registriertes Mitglied eröffnen sich Dir viele Möglichkeiten, online gemeinsam oder auch alleine an Themen zu arbeiten, Sammlungen anzulegen, Interessengruppen zu gründen und, und ...
Deine Daten kannst Du hier ändern ...
Zur Community von rpi-virtuell gehören über 60.000 angemeldete Benutzerinnen und Benutzer. Hier stellen wir interessante Mitglieder und einige ihrer Werke vor und weisen auf gemeinsame Events hin.

Täglich neue Nachrichten rund um Bildung, Pädagogik, Theologie und Gesellschaft aus der Sicht von pädagogisch Interessierten.

Ein Archiv mit allen Nachrichten und Themen findest Du hier
Aktuelle Informationen über die Entwicklungen auf der Plattform.
Zigtausend kostenlose Materialien direkt online zu fast allen zentralen Themen von Bildung und Glaube.
Du kannst die Stichworte (Tags) filtern. Gib ein paar Buchstaben ein oder einen Begriff, zu dem Du Materialien in dem Pool finden möchtest.
Es gibt über 10.000 Tags, unter denen man in rpi-virtuell Materialien finden kann. Tags mit einer roten Schrift enthalten zusätzlich Links zu Themenseiten, die einen guten Einstieg in das Thema für Lernende und Lehrende bieten.
Die vielen Inhalte des Materialpools haben die Mitglieder der Community gemeinsam zusammengetragen. Wenn du auch etwas beitragen möchtest, einen guten Link, eigene Materialien ....? Klicke einfach auf " Material empfehlen"

Vielleicht bist Du nicht gleich fündig geworden, weil das Material anderen Begriffen zugeordnet wurde.

Zu Tags mit einer roten Schrift gibt es auch Themenseiten;

Du kannst die Ergebnisse der Suche einschränken, wenn Du genauer festlegst, was du suchst und für welche Bildungsstufe das Material gedacht ist.
Dieses Material wurde wie viele tausend andere Materialien von Mitgliedern der Plattform in den Materialpool eingetragen, weil sie es beachtenswert oder hilfreich fanden.

Doch wie siehst Du es?

  • Könntest Du Dir vorstellen, dieses Material zu verwenden?
  • Wie und wo würdest Du es einsetzen?
  • Muss man bei diesem Material etwas beachten?
  • Ist es tendenziös oder nur mit Vorsicht zu verwenden?

Wir brauchen deine Fragen, Gedanken und ersten Eindrücke um unsere Blicke zu schärfen!

Hilf mit, die Qualität der Materialien einzuschätzen!

Du hast hier die Möglichkeit, das Material zu bewerten..

Etwas gutes entdeckt? Schön! Dann klick auf das "M"! Du kannst dir einen eigenen Materialpool anlegen, in dem du deine Fundstücke unter einer eigenen Themen-Systematik zusammen stellst. Du kannst eigene Themenseiten erzeugen und die wiederum mit anderen teilen.

Ganz nebenbei hilfst du uns damit, unseren Materialpool immer weiter zu verbessern. Ein klick, der sich wirklich lohnt!

Jeder registrierte Nutzer von rpi-virtuell kann eigene Materialien in den Materialpool einbringen. Ein paar Klicks und deins ist auch dabei.
Du möchtest eine öffentliche Interessensgruppe gründen oder einen Online - Kurs für eine gezielte Teilnehmergruppe einrichten? Das ganze beginnt damit, dass die Gruppe einen Namen braucht... Und dann klickst Du auf "Jetzt erstellen"
Wer viele Online-Kurse über eine längeren Zeitraum eingerichtet hat, braucht mehr Übersicht. '+' eine neue Kategorie erzeugen, Beschriftung ändern und Deine Gruppen per Drag and Drop hinein ziehen.
Ein paar wichtige Funktionen:

Hier anfassen, drag and drop,

um die Gruppen zu sortieren

Eine Gruppe verlassen,

(Mitgliedschaft löschen)

Die Mitgliedschaft in der Gruppe

öffentlich anzeigen

Deine eigenen oder nach allen Gruppen suchen. Einfach die ersten Buchstaben des Gruppennamens eingeben...

Klick auf den Namen einer Gruppe um den virtuellen Gruppenraum zu betreten.

Dieser Bereich dient der öffentlichen und internen Vorstellung einer Gruppe.
Über die Navigationsleite kannst du folgende Inhalte einsehen:
  • Öffentliche Seite: Jede Gruppe hat automatisch eine öffentliche Homepage
  • Gruppen Seite: ist die Startseite für angemeldet Gruppenmitgliedern und hält viele Konfigurationsmöglichkeiten für die Gruppenleitung bereit
  • Dokumente: Jede Gruppe verfügt über eigenen Speicherplatz und kann dort gemeinsame Dokumente ablegen
  • Mitglieder: Tabellarische Übersicht über alle Mitglieder und Verwaltungsfunktionen für die Gruppen-Leitung
  • LOG-buch: Chronologische Auflistung alles Aktivitäten in dieser Gruppe (Sichtbar nur für die Gruppenleitung)

Klick auf die Zahrädchen und öffne das Konfigurationspanel,

um

  • zusätzliche Panels/Widgets hinzuzufügen oder zu löschen
  • Um die Gruppendaten und das Zugangspasswort zu verwalten

    Das Gruppenbild zu ändern

  • Das Design anzupassen
  • Klick auf die Zahnrädchen und öffne das Konfigurationspanel,

    Du kannst:

    • zusätzliche Panels/Widgets hinzufügen oder löschen. mehr ..
    • deine persönliche Tagwolkegenerien, Blogsverwalten, RSS-Feeds einbinden usw.
    • unter dem Reiter: Über mich (öffentlich)z.B:
      • den (Nick-)Namen festlegen, mit dem du in der Community angeredet werden willst
      • ein Foto von dir hochladen und ändern
      • den Kurztext auf deiner Visitenkarte festlegen
    Im Zentrum der Gruppen steht das Panel "Mitwirken". Darin findet sich der Zugang zu
    • den aktuellen Gesprächen
    • einer Liste der Themen, an denen gemeinsam gearbeit wird
    • eine, Wiki, für die schnelle Erfassung des bruchstückhaften Gruppenwissens
    • zum öffentlichen Gruppenblog (optional)
    Darüberhinaus hat die Gruppenleitung viele weitere Werkzeuge zur Verfügung, um die Zusammenarbeit in der Gruppe zu fördern
    Jede Gruppe kann über diese Seite einen Teil ihrer Inhalte veröffentlichen. Sie dient dazu interessierte Besucher über die Arbeit in der Gruppe zu informieren und vielleicht auch einzuladen.